GANDCRAB 5.3 Ransomware

Auch bekannt als: GANDCRAB 5.3 Virus
Verbreitung: Niedrig
Schadenshöhe: Stark

GANDCRAB 5.3 Ransomware Entfernungsanleitung

Was ist GANDCRAB 5.3?

GANDCRAB 5.3 (auch bekannt als GANDCRAB V5.3) wurde von Jakub Kroustek entdeckt und ist eine hochriskante Ransomware, die zur GANDCRAB Malware Familie gehört. Nach erfolgreicher Infiltration verschlüsselt GANDCRAB 5.3 die meisten gespeicherten Daten und fügt Dateinamen mit einer Zufallsstring-Erweiterung hinzu. So wird beispielsweise verschlüsseltes "sample.jpg" in etwas wie "sample.jpg.awqrsj" umbenannt. Zusätzlich ändert GANDCRAB 5.3 das Desktop-Hintergrundbild des Opfers und legt eine Textdatei (z.B. "AWQRSJ-MANUAL.txt") in jedem vorhandenen Ordner ab.

Das Desktop-Hintergrundbild von GANDCRAB 5.3 liefert eine kurze Nachricht, dass die Daten verschlüsselt sind und nur mit einem einzigartigen Entschlüsselungswerkzeug (erstellt von den Entwicklern von GANDCRAB 5.3) wiederhergestellt werden können, das die Opfer kaufen müssen. Der Desktophintergrund ermutigt die Opfer auch, die erstellte Textdatei für detaillierte Anweisungen zu lesen. Die Textdatei besagt auch, dass die Daten verschlüsselt sind und nur mit einem eindeutigen Entschlüsselungsschlüssel wiederhergestellt werden können, den die Opfer wiederum erwerben müssen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Cyberkriminelle versuchen, Opfern ein Entschlüsselungswerkzeug mit dem darin enthaltenen Schlüssel zu verkaufen. Der Preis ist nicht angegeben - alle Details werden per E-Mail mitgeteilt. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Cyberkriminelle typischerweise 500-$1500 Dollar verlangen und Lösegelder mit Bitcoins, Monero, Ethereum oder einer anderen Kryptowährung bezahlt werden müssen. Doch egal wie niedrig oder hoch der Preis ist, er sollte nie bezahlt werden. Forschungsergebnisse zeigen, dass Cyberkriminelle Opfer oft ignorieren, wenn Zahlungen geleistet werden. Mit anderen Worten, das Bezahlen bringt in der Regel kein positives Ergebnis und die Nutzer werden einfach betrogen. Aus diesem Grund sollten alle Ermutigungen, Zahlungen zu leisten und sogar mit diesen Personen Kontakt aufzunehmen, ignoriert werden. Leider gibt es derzeit kein Tool, das in der Lage ist, die Verschlüsselung von GANDCRAB 5.3 zu knacken und Daten kostenlos wiederherzustellen. Bitdefender hat jedoch ein Entschlüsselungstool für frühere Versionen von GANDCRAB-Ransomware entwickelt, was bedeutet, dass sich die Situation irgendwann ändern kann. Dennoch ist die einzig mögliche Lösung im Moment, alles aus einem Backup wiederherzustellen, falls es einen gibt.

Screenshot einer Nachricht, die Benutzer auffordert, ein Lösegeld zu zahlen, um ihre gefährdeten Daten zu entschlüsseln:

GANDCRAB 5.3 decrypt instructions

Es gibt Dutzende von Infektionen vom Ransomware-Typ, die Ähnlichkeiten aufweisen. Cube, Gotcha und Guvara sind nur einige Beispiele aus einer langen Liste. Beachten Sie, dass, obwohl die Entwickler unterschiedlich sind, das Verhalten immer noch genau das gleiche ist - diese Infektionen beeinträchtigen Daten (typischerweise durch Verschlüsselung) und stellen Lösegeldforderungen im Austausch für die Wiederherstellung. Das Problem ist, dass die meisten dieser Infektionen Kryptografiken verwenden, die eindeutige Entschlüsselungsschlüssel erzeugen. Solange sich der Virus nicht noch in der Entwicklung befindet und/oder bestimmte Fehler aufweist, ist es unmöglich, Daten manuell (ohne Eingriffe der Entwickler) wiederherzustellen. Ransomware ist ein starkes Argument für die Pflege regelmäßiger Datensicherungen. Achten Sie jedoch darauf, diese auf unplugged Speichergeräten oder entfernten Servern zu speichern, da lokal gespeicherte Backups neben regulären Daten gefährdet sind.

Wie hat Ransomware meinen Computer infiziert?

Ransomware wird in der Regel durch E-Mail-Spam-Kampagnen, Software-Downloads von Drittanbietern, gefälschte Software-Updater/Cracks und Trojaner verbreitet. Spam-Kampagnen werden im Grunde genommen verwendet, um Hunderttausende von E-Mails zu versenden, die aus irreführenden Nachrichten und bösartigen Anhängen bestehen. Nachrichten präsentieren Anhänge als einige "wichtige Dokumente" (z.B. Rechnungen, Rechnungen, Quittungen usw.) und ermutigen die Benutzer zum Öffnen. Dennoch führt das Öffnen zu verschiedenen Systeminfektionen. Inoffizielle Downloadquellen stellen bösartige ausführbare Dateien als legitime Software dar und veranlassen die Benutzer dazu, Malware manuell herunterzuladen und zu installieren. Gefälschte Updater wurden entwickelt, um Systeme zu infizieren, indem sie die Bugs/Fehler veralteter Software ausnutzen oder einfach Malware herunterladen und installieren und nicht tatsächliche Updates. Gleiches gilt für Software-Cracks. Die Idee hinter Cracking-Tools ist es, kostenpflichtige Software kostenlos zu aktivieren. Dennoch sind die meisten von ihnen gefälscht und Gauner verwenden sie, um Malware zu verbreiten, weshalb die Wahrscheinlichkeit, dass Benutzer Computer infizieren, höher ist, als Zugang zu kostenpflichtigen Funktionen zu erhalten. Last but not least sind Trojaner. Dies sind bösartige Anwendungen, die heimlich Computer infiltrieren und weiterhin zusätzliche Malware injizieren. Dies wird als "Ketteninfektionen" bezeichnet.

Zusammenfassung der Bedrohung:
Name GANDCRAB 5.3 Virus
Bedrohungsart Ransomware, Krypto-Virus, Files locker
Verschlüsselte Dateierweiterung
Zufalls-String
Lösegeld fordernde Nachricht
desktop wallpaper, text file
Kontakt der Cyberkriminellen
[email protected]
Erkennungsnamen Avast (Win32:Trojan-gen), BitDefender (Generic.Ransom.GandCrab5.5B2B9420), ESET-NOD32 (a variant of Win32/Filecoder.GandCrab.F), Kaspersky (HEUR:Trojan.Win32.Generic), Vollständige Liste von Erkennungen (VirusTotal)
Symptome Auf Ihrem Computer gespeicherte Dateien können nicht geöffnet werden, früher funktionale Dateien haben nun eine andere Erweiterung, z.B. my.docx.locked. Eine Lösegeldforderung wird auf Ihrem Desktop angezeigt. Cyberkriminelle fordern ein Lösegeld (normalerweise in Bitcoins), um Ihre Dateien freizuschalten.
Verbreitungsmethoden Infizierte E-Mail-Anhänge (Makros), Torrent-Websites, bösartige Werbung.
Schaden Alle Dateien sind verschlüsselt und können nicht ohne Lösegeld geöffnet werden. Zusätzliche Passwortdiebstähle von Trojanern und Malware-Infektionen können zusammen mit einer Ransomware-Infektion installiert werden.
Entfernung

Um GANDCRAB 5.3 Virus zu entfernen, empfehlen unsere Malware-Forscher, Ihren Computer mit Spyhunter zu scannen.
▼ Laden Spyhunter
Der kostenlose Scanner überprüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Malware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter erwerben.

Wie kann man sich vor Ransomware-Infektionen schützen?

Jeder sollte wissen, dass die Hauptgründe für Computerinfektionen schlechte Kenntnisse und rücksichtsloses Verhalten sind. Der Schlüssel zur Computersicherheit ist Vorsicht. Aus diesem Grund ist es ein Muss, beim Surfen im Internet und beim Herunterladen, Installieren und Aktualisieren von Software genau aufzupassen. Öffnen Sie niemals E-Mail-Anhänge, wenn sie irrelevant sind oder der Absender verdächtig/unerkennbar aussieht. Außerdem können Sie Apps nur aus offiziellen Quellen herunterladen, indem Sie direkte Download-Links verwenden. Drittanbieter-Downloader/-Installationsprogramme enthalten oft betrügerische Apps, weshalb solche Tools nicht verwendet werden sollten. Auch die Aktualisierung der installierten Anwendungen und des Betriebssystems ist von größter Bedeutung. Verwenden Sie dazu jedoch nur implementierte Funktionen oder Werkzeuge, die vom offiziellen Entwickler zur Verfügung gestellt werden. Denken Sie daran, dass Softwarepiraterie als Cyberkriminalität gilt. Zudem ist das Infektionsrisiko extrem hoch. Aus diesem Grund sollten Sie niemals versuchen, installierte Anwendungen zu knacken. Schließlich sollten Sie immer ein seriöses Antiviren-/Anti-Spyware-Programm verwenden - diese Tools helfen Ihnen, Malware zu erkennen und zu beseitigen, bevor das System beschädigt wird. Wenn Ihr Computer bereits mit GANDCRAB 5.3 infiziert ist, empfehlen wir, einen Scan mit durchzuführen, um diese Ransomware automatisch zu entfernen.

Text, der in der Textdatei von GANDCRAB 5.3 Ransomware präsentiert wird:

---=    GANDCRAB V5.3    =---

***********************

UNTER KEINEN UMSTÄNDEN DIESE DATEI LÖSCHEN, BIS ALLE IHRE DATEN WIEDERHERGESTELLT SIND***********************

    *****WENN SIE DIES NICHT TUN, FÜHRT DIES ZU EINER BESCHÄDIGUNG IHRES SYSTEMS, WENN ES ENTSCHLÜSSELUNGSFEHLER GIBT.*****

Achtung!

Alle Ihre Dateien, Dokumente, Fotos, Datenbanken und andere wichtige Dateien sind verschlüsselt und haben die Erweiterung: .AWQRSJ      

Die einzige Methode zur Wiederherstellung von Dateien besteht darin, einen eindeutigen privaten Schlüssel zu erwerben. Nur wir können Ihnen diesen Schlüssel geben und nur wir können Ihre Dateien wiederherstellen.

 
Nur wir können Ihre Dateien wiederherstellen
                   
Sie müssen den nächsten Anweisungen folgen: 

----------------------------------------------------------------------------------------

  

1. Senden Sie uns eine Mail an die nächste Adresse mit diesem Vermerk:113737081e857d00 ADRESSE: [email protected]                    

                                                                                                                                               

----------------------------------------------------------------------------------------                    
    

Wir senden Ihnen die Zahlungsanweisungen zu.
---ANFANG GANDCRAB SCHLÜSSEL---
-
---ENDE GANDCRAB SCHLÜSSEL---

---ANFANG PC DATEN---
-
---ENDE PC DATEN---

Screenshot des Desktop-Hintergrunds von GANDCRAB 5.3:

GANDCRAB 5.3 wallpaper

Screenshot von Dateien, die mit GANDCRAB 5.3 verschlüsselt wurden (zufällige Erweiterung):

Files encrypted by GANDCRAB 5.3

GANDCRAB 5.3 Ransomware Entfernung:

Sofortige automatische Entfernung von GANDCRAB 5.3 Virus: Die manuelle Entfernung einer Bedrohung kann ein langer und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse voraussetzt. Spyhunter ist ein professionelles, automatische Malware-Entfernungstool, das zur Entfernung von GANDCRAB 5.3 Virus empfohlen wird. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die untenstehende Schaltfläche klicken:
▼ LADEN Sie Spyhunter herunter Der kostenlose Scanner prüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Schadsoftware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter kaufen. Indem Sie Software, die auf dieser Internetseite aufgeführt ist, herunterladen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen zu.

Schnellmenü:

Schritt 1

Windows XP und Windows 7 Nutzer: Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Herunterfahren, klicken Sie auf OK. Während Ihr Computer neu startet, drücken Sie die F8 Taste auf Ihrer Tastatur mehrmals bis Sie das Windows Erweiterte Optionen Menü sehen. Wählen Sie dann Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern aus der Liste.

Safe Mode with Networking

Das Video zeigt, wie man Windows 7 im "Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern" startet:

Windows 8 Nutzer: Gehen Sie auf den Windows 8 Startbildschirm, geben Sie Erweitert ein und wählen Sie Einstellungen in den Suchergebnissen aus. Klicken Sie auf Erweiterte Startoptionen, wählen Sie Erweiterten Start im geöffneten "Allgemeine PC Einstellungen" Fenster. Ihr Computer wird jetzt in das "Erweiterte Startoptionen Menü" starten. Klicken Sie auf das "Problembehandlung" Feld, dann klicken Sie auf "Erweiterte Optionen". Auf dem erweiterte Optionen Bildschirm, klicken Sie auf "Starteinstellungen". Klicken Sie auf "Neustart". Ihr PC wird in den Starteinstellungen Bildschirm starten. Drücken Sie "5" um im Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern zu starten.

Windows 8 Safe Mode with networking

Das Video zeigt, wie man Windows 8 im "Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern" startet:

Windows 10 Nutzer: Klicken Sie auf das Windows Logo und wählen Sie die Power Schaltfläche. Im geöffneten Menü klicken Sie auf "Neu starten", während Sie die "Umschalttaste" auf Ihrer Tastatur gedrückt halten. Im "Eine Option wählen" Fenster klicken Sie auf "Fehlerdiagnose", wählen Sie dann "Erweiterte Optionen". Im erweiterte Optionen Menü, wählen Sie "Starteinstellungen" und klicken Sie auf das "Neu starten" Feld. Im folgenden Fenster sollten Sie die "F5" Taste Ihrer Tastatur drücken. Das wird Ihr Betriebssystem im Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern neu starten.

windows 10 safe mode with networking

Das Video zeigt, wie man Windows 10 im "Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern" startet:

Schritt 2

Melden Sie sich mit dem Konto an, das vom GANDCRAB 5.3 Virus befallen ist. Starten Sie Ihren Internetbrowser und laden Sie ein legitimes Anti-Spyware Programm herunter. Aktualisieren Sie die Anti-Spyware und führen Sie eine kompletten Systemscan aus. Entfernen Sie alle entdeckten Einträge.

Wenn Sie Ihren Computer nicht im Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern starten können, versuchen Sie eine Systemwiederherstellung.

Das Video zeigt, wie man einen Erpressersoftware Virus mit dem "Abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung" und "Systemwiederherstellung" entfernen kann.

1. Während Ihr Computer startet, drücken Sie die F8 Taste auf Ihrer Tastatur mehrmals, bis Sie das Windows Erweiterte Optionen Menü sehen, dann wählen Sie Abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung von der Liste und drücken Sie ENTER.

Boot your computer in Safe Mode with Command Prompt

2. Wenn der Eingabeaufforderungsmodus lädt, geben Sie die folgende Zeile ein: cd restore und drücken Sie ENTER.

system restore using command prompt type cd restore

3. Als nächstes geben Sie diese Zeile ein: rstrui.exe und drücken Sie ENTER.

system restore using command prompt rstrui.exe

4. Im geöffneten Fenster klicken Sie auf "Weiter".

restore system files and settings

5. Wählen Sie einen der verfügbaren Wiederherstellungspunkte und klicken Sie auf "Weiter" (dies wird das System Ihres Computers auf eine frühere Zeit und ein früheres Datum zurücksetzen, bevor der GRANDCRAB 5.3 Ransomware-Virus Ihren PC infiltriert hat).

select a restore point

6. Im geöffneten Fenster klicken Sie auf "Ja".

run system restore

7. Nachdem Ihr Computer auf ein früheres Datum zurückgesetzt wurde, scannen Sie Ihren PC mit einer empfohlenen Schadsoftware Entferungssoftware, damit alle Überreste der GRANDCRAB 5.3 Ransomware Dateien eliminiert werden.

Um die individuellen Dateien, die von dieser Ransomware verschlüsselt wurden wiederherzustellen, sollten PC Nutzer versuchen die Windows Frühere Versionen Funktion zu nutzen. Diese Methode ist nur effektiv, wenn die Systemwiederherstellungsfunktion auf einem infizierten Betriebssystem aktiviert war. Beachten Sie, dass einige Variationen von GRANDCRAB 5.3 auch dafür bekannt sind, Schatten Volumen Kopien dieser Dateien zu entfernen, so dass diese Methode nicht auf allen Computern funktionieren könnte.

Um eine Datei wiederherzustellen, machen Sie einen Rechtsklick auf die Datei, gehen Sie auf Eigenschaften und wählen Sie den Frühere Versionen Reiter. Wenn die gewählte Datei einen Wiederherstellungspunkt hatte, klicken Sie auf das "Wiederherstellen" Feld.

Restoring files encrypted by CryptoDefense

Wenn Sie Ihren Computer nicht im Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern (oder Eingabeaufforderung) starten können, sollten Sie Ihren Computer mit einer Rescue Disk starten. Einige Varianten dieser Erpressersoftware deaktivieren den Abgesicherten Modus, wodurch die Entfernung komplizierter wird. Für diesen Schritt brauchen Sie Zugriff auf einen anderen Computer.

Um die Kontrolle über die Dateien wiederzuerlangen, die von GRANDCRAB 5.3 verschlüsselt wurden, können Sie auch versuchen, ein Programm namens Shadow Explorer zu benutzen. Für mehr Informationen, wie man dieses Programm benutzt, klicken Sie hier.

shadow explorer screenshot

Um Ihren Computer vor dieser Art von Ransomware, die Dateien verschlüsselt zu schützen, sollten Sie ein bekanntes Antivirus- und Anti-Spyware Programm benutzen. Als extra Schutzmethode können Sie Programme namens HitmanPro.Alert und Malwarebytes Anti-Ransomware benutzen, die künstliche Gruppenrichtlinienobjekte in das Register implantieren, um bösartige Programme, wie GRANDCRAB 5.3 Ransomware zu blockieren.

Beachten Sie, dass das Windows 10 Fall Creators Update die "Controlled Folder Access" Funktion beinhaltet, die Versuchen von Ransomware blockiert, Ihre Dateien zu verschlüsseln. Dieses Merkmal schützt standardmäßig automatisch Dateien, die in den Dokumenten, Bildern, Videos, Musik, Favoriten, sowie Desktop Ordnern gespeichert sind.

Controll Folder Access

Windows 10 Benutzer sollten dieses Update installieren, um Ihre Daten vor Ransomware-Angriffen zu schützen. Hier sind weitere Informationen darüber, wie man dieses Update erhält und eine zusätzliche Schutzschicht vor Ransomware-Infektionen hinzufügt.

HitmanPro.Alert CryptoGuard - entdeckt Verschlüsselungsdateien und neutralisiert solche Versuche, ohne dass Benutzer einschreiten müssen.

hitmanproalert ransomware prevention application

Malwarebytes Anti-Ransomware Beta benutzt fortgeschrittene, proaktive Technologie, die Ransomware Aktivität überwacht und sie sofort beendet - bevor sie die Dateien der Benutzer erreicht:

malwarebytes anti-ransomware

  • Der beste Weg, um Schaden durch Ransomware-Infektionen zu vermeiden, ist regelmäßig, aktuelle Datensicherungen durchzuführen. Mehr Informationen über online Datensicherungslösungen und Datenwiederherstellungssoftware erhalten Sie Hier.

Andere Tools, die dafür bekannt sind GRANDCRAB 5.3 Ransomware zu entfernen:

Quelle: https://www.pcrisk.com/removal-guides/14896-gandcrab-5-3-ransomware