Ihr Browser wurde blockiert Virus

Auch bekannt als: Ihr Browser wurde blockiert Ransomware
Verbreitung: Moderat
Schadenshöhe: Moderat

IHR BROWSER WURDE BLOCKIERT - wie man diesen Erpressersoftware Virus entfernt

"Ihr Browser wurde blockiert," "Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet" und "All Ihre Dateien wurden verschlüsselt", sind Nachrichten, die erscheinen können, während sie im Internet surfen. Beachten Sie, dass diese Nachrichten nicht legitim sind. Browserblockierende Pop-ups, die die Zahlung von Geldstrafen von $300, 200 GBP, oder 200 Euro verlangen (durch Ukash, PaySafeCard, oder GreenDot MoneyPak), um Computer zu entsperren, haben nichts mit legitimen Behörden zu tun. Die Nachrichten werden von Cyberkriminellen geschaffen, mit der Absicht, Geld von arglosen Internetnutzern zu stehlen. Die Bezahlung der Bußgelder, die von diesen browserblockierenden Nachrichten verlangt wird, ist genauso, als ob man Geld direkt an Cyberkriminelle schickt.

Internet Explorer, Google Chrome, Mozilla Firefox, und Safari blockierende Nachrichten, werden Epressersoftware Viren genannt. Meistens sind Cyberkriminelle für die Schaffung dieser Schwindel verantwortlich und benutzen die Namen verschiedener weltweiter Behörden (zum Beispiel das FBI, EUROPOL, RCMP, Gendarmerie nationale, etc.). Erpressersoftware Viren verlassen sich auf falsche Benachrichtigungen über Gesetzesüberschreitungen (Copyright und verwandte Gesetze, das Ansehen und die Verbreitung verbotener pornografischer Inhalte, unvorsichtige Nutzung von PCs, etc.), um Computernutzer zu ängstigen, damit sie diese falschen Bußgelder bezahlen. Cyberkriminelle haben verschiedene Varianten von Erpressersoftware Viren erschaffen und dieser besondere heißt "Browlock". Er betrifft die Internetbrowser von Nutzern nur durch die Nutzung von Java Script, aber es gibt viele andere Erpressersoftware Familien, die den gesamten Bildschirm blockieren und Dateien verschlüsseln.

"Ihr Browser wurde blockiert" Virus Entfernung:

Diese Internetbrowser Blockierungsnachrichten verlassen sich auf JavaScript. Jedesmal wenn ein Internetnutzer versucht eine solche Seite zu verlassen, erscheint eine Warnmeldung: "IHR BROWSER WURDE BLOCKIERT. ALLE PC DATEN WERDEN GESPEICHERT UND EIN STRAFVERFAHREN WIRD GEGEN SIE EINGELEITET, FALlS DAS BUßGELD NICHT GEZAHLT WIRD". Nachdem man auf OK geklickt hat, wird Nutzern eine weitere Nachricht angezeigt: "Sind Sie sicher, dass Sie diese Seite verlassen wollen?", nachdem man auf "Diese Seiter verlassen" geklickt hat, geht der Zyklus dieser Nachrichten weiter. Wenn Ihre Internetbrowser von einer dieser Nachrichten gesperrt sind, bezahlen Sie diese Bußgelder nicht! Die richtige Art, um mit diesem Schwindel umzugehen ist, ihn zu eliminieren.

Um das Fenster mit der falschen Nachricht zu schließen, beenden Sie Ihren Internetbrowser Prozess:

Drücken Sie auf ctrl+alt+del auf Ihrer Tastatur und wählen Sie Task Manager. Im geöffneten Fenster wählen Sie den Prozesse Reiter und beenden Sie den Prozess, der mit Ihrem Internetbrowser zusammenhängt.

Internet Explorer Prozessname - iexplore.exe, Google Chrome Prozessname - chrome.exe, Safari Prozessname - Safari.exe, Mozilla Firefox Prozessname firefox.exe

Internet browser processes

Nachdem Sie Ihren Internetbrowser erfolgreich geschlossen haben, scannen Sie Ihren Computer auf möglichen Befall mit Schadensoftware. Laden Sie die empfohlene Schadensoftware Entfernungssoftware herunter.

Altermative Methode:

Um das Browserfenster zu schließen, müssen Nutzer vorrübergehend Javascript deaktivieren. Nachdem Sie die Erpressersoftware Nachricht erfolgreich geschlossen haben, vergessen Sie nicht, JavaScript wieder zu aktivieren. Außerdem, falls Ihr Internetbrowser Sie auf eine Erpressersoftware Seite weitergeleitet hat, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass eine ernsthafte Sicherheitsinfektion vorliegt. Um die Sicherheit Ihres Computers zu erhalten, halten Sie Ihre Software up-to-date und benutzen Sie legitime Antivirus und Antispähsoftware Programme.

Nach erfolgreichem Schließen des Internetbrowser Fensters, das die falsche Nachricht enthält, scannen Sie Ihren Computer auf möglichen Befall mit Schadensoftware. Benutzen Sie die rempfohlene Schadensoftware Entfernungssoftware.


Download entferner für Ihr Browser wurde blockiert Ransomware

Eliminieren Sie den "Ihr Browser wurde blockiert" Virus von Internet Explorer (deaktivieren Sie JavaScript bei IE):

1. Klicken Sie auf das "Zahnradzeichen". Wählen Sie "Internet Optionen".

Internet Explorer

2. Klicken Sie auf den "Sicherheit" Reiter, klicken Sie auf das "Internet" Symbol, klicken Sie auf "Benutzerdefiniertes Niveau..." Feld.

Internet Explorer

3. In der Einstellungen Liste, scrollen Sie nach unten auf den "Script" Abschnitt. Unter Aktives Script, klicken Sie auf das Radiozeichen links von "Deaktivieren".

Internet Explorer

4. Nachdem Sie Javascript bei Internet Explorer vorrübergehend deaktiviert haben, können Sie die falsche "Ihr Browser wurde gesperrt" Nachricht schließen. Um sicherzustellen, dass Ihr Computer nicht mit Schadensoftware infiziert ist, scann Sie Ihren Computer auf möglichen Befall mit Schadensoftware. Benutzen Sie die empfohlene Schadensoftware Entfernungssoftware.

Eliminieren Sie den "Ihr Browser wurde gesperrt" Virus von Mozilla Firefox (deaktivieren Sie JavaScript bei Firefox):

1. Klicken Sie auf das Firefox Feld und wählen Sie "Optionen"

Mozilla FireFox Options

2. In der oberen Felderreihe klicken Sie auf "Inhalte". Machen Sie links einen Haken bei "JavaScript aktivieren".

Mozilla FireFox disabling Javascript

3. Nachdem Sie Javascript bei Mozilla Firefox vorrübergehend deaktiviert haben, können Sie die falsche "Ihr Browser wurde gesperrt" Nachricht schließen. Um sicherzustellen, dass Ihr Computer nicht mit Schadensoftware infiziert ist, scann Sie Ihren Computer auf möglichen Befall mit Schadensoftware. Benutzen Sie die empfohlene Schadensoftware Entfernungssoftware.

Eliminieren Sie den "Ihr Browser wurde gesperrt" Virus von Safari (deaktivieren Sie JavaScript bei Safari):

1. Klicken Sie auf das Safari Menü und klicken Sie auf Präferenzen.

Safari Preferences

2. Klicken Sie auf das Sicherheit Feld. Im "Webinhalte" Abschnitt, entfernen Sie das Häkchen neben "JavaScript aktivieren".

Safari Javascript

Eliminieren Sie den "Ihr Browser wurde blockiert" Virus von Google Chrome (deaktivieren Sie JavaScript bei Chrome):

 1. Klicken Sie auf das "Balkenzeichen". Wählen Sie "Einstellungen"

Google Chrome Settings

2. Scrollen Sie runter und klicken Sie auf "Erweiterte Einstellungen anzeigen..."

Google Chrome Advanced Settings

3. Im "Privatsphäre" Abschnitt, klicken Sie auf das "Inhalte Einstellungen..." Feld.

Google Chrome content settings

4. Im JavaScript Abschnitt, wählen Sie "Erlauben Sie keiner Seite JavaScript auszuführen" und klicken Sie auf das "Abgeschlossen" Feld.

Google Chrome Disable Javascript

5. Nachdem Sie vorrübergehend Javascript bei Google Chrome deaktiviert haben, können sie die falsche "Ihr Browser wurde blockiert" Nachricht schließen. Um sicherzustellen, dass Ihr Computer nicht mit Schadensoftware infiziert ist, scann Sie Ihren Computer auf möglichen Befall mit Schadensoftware. Benutzen Sie die empfohlene Schadensoftware Entfernungssoftware.

Momentan zielen Cyberkriminelle auf 27 Länder und Computernutzern werden örtliche Varianten der browserblockierenden Nachrichten angezeigt.

Aktualisierung 2013.12.31 - Cyberkriminelle sind verantwortlich für die Schaffung dieses Schwindels, der durch CloudFlare Dienste gestartet wurde und verstecken die wirkliche Quelle ihrer Erpressersoftware mit diesen URLs:

  • hxxp://alert.police-agent-secure.com
  • hxxp://Block.highqualitypolice.net
  • hxxp://Block.policeprotector.biz
  • hxxp://Cops-help.com
  • hxxp://Police-help.com
  • hxxp://Error.servepolice.biz
  • hxxp://Error.safestep-police.net
  • hxxp://Alert.policeprotector.biz
  • hxxp://Police-service.net
  • hxxp://Error.expresspolicelocation.com
  • hxxp://AlmostPolice.co
  • hxxp://FormalPolice.org
  • hxxp://Nominalpolice.com
  • hxxp://PoliceGuardState.org
  • hxxp://Police-save.second-shine.com
  • hxxp://Police-save.empirehydrogen.org
  • hxxp://TrustPolice.biz

Browser locker ransomware using cloudflare alert police agent secure

New Zealand: hxxp://police.govt.nz.id[random numbers].com
Polizei von Neuseeland - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt. 

New Zealand browser blocked

Poland: hxxp://policja.pl.id[random numbers].com
Polska Policja  - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt.

Poland browser blocked

Spain: hxxp://policia.es.id[random numbers].com
Cuerpo Nacional de Policía - "Se han grabado todas las actividades de este ordenador. Todos sus ficheros están cifrados" or "Atención! Su navegador ha sido bloqueado".

Spain browser blocked

Sweden: hxxp://polisen.se.id[random numbers].com
Polisen - "Alla dina filer är krypterade. Försök inte att låsa upp din dator!" oder "Viktigt! Din webbläsaren blev blockerad".

Sweden browser blocked

Turkey: hxxp://egm.gov.tr.id[random numbers].com
TURKISH NATIONAL POLICE - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt.

Turkey browser blocked

Switzerland: hxxp://polizei.id[random numbers].com
Schweizerische Eidgenossenschaft - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt

Switzerland browser blocked

Slovakia: hxxp://minv.sk.id[random numbers].com
International Police Association Slovenská sekcia - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt.

Slovakia browser blocked

Norway: hxxp://politi.no.id[random numbers].com
POLITIET - Alle dine filer er kryptert. Ikke prov a lase opp maskinen!

Norway browser blocked

Luxembourg: hxxp://police.public.lu.id[random numbers].com
POLICE - Achtung!

Luxembourg browser blocked

Latvia: hxxp://vp.gov.lv.id[random numbers].com
Valsts Policija - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt.

Latvia browser blocked

Hungary: hxxp://police.hu.id[random numbers].com
Szolgálunk és Védünk - Minden fájl titkosított. Ne próbálja meg kinyitni a számítógépet!

Hungary browser blocked

Estonia: hxxp://politsei.ee.id[random numbers].com
Politsei- ja Piirivalveamet - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt.

Estonia browser blocked

Portugal: hxxp://psp.pt.id[random numbers].com
POLICIA PORTUGAL - Todos os arquivos são encriptados. Não tente desbloquear o seu computador!

Portugal brower blocked

Finland: hxxp://poliisi.fi.id[random numbers].com
POLIISI - "Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt" oder "Huomio! Selaimesi on lukittu".

Finland browser blocked

Australia: hxxp://afp.gov.au.id[random numbers].com
AFP - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt.

Australia browser blocked

United Kingdom: hxxp://europol.europe.eu.id[random numbers].com
Europol - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt.

United Kingdom browser blocked

Czech Republic: hxxp://policie.cz.id[random numbers].com
Policie České republiky - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt.

Czech browser blocked

Canada: hxxp://rcmp.gc.ca.id[random numbers].com
Royal Canadian Mounted Police - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt.

Canada browser blocked

United States: hxxp://fbi.gov.id[random numbers].com
FBI - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt. Versuchen Sie nicht Ihren Computer zu entsperren! Ihr Computer wurde wegen mindestens einem der untenstehenden Gründe gesperrt.

USA browser blocked

Germany: hxxp://polizei.de.id[random numbers].com
BundesPolizei - "Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt" or "Warnung! Zugang zu Ihrem Browser wurde vorläufig gesperrt".

Germany browser blocked

Italy: hxxp://polizia-penitenziaria.it.id[random numbers].com
Polizia Penitenziaria - "Tutte le attività di questo computer sono state registrate. Tutti i suoi file sono crittografati" or "Attenzione! Il Suo computer personale è stato bloccato".

Italy browser blocked

Netherlands: hxxp://politie.nl.id[random numbers].com
Politie Nederland - "Alle activiteiten van de computer zijn geregistreerd. Al uw bestanden worden versleuteld" oder "Attentie! Uw Webbrowser wordt geblokkeerd".

Netherlands browser blocked

Austria: hxxp://polizei.gv.at.id[random numbers].com
POLIZEI - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt.

Austria browser blocked

Denmark: hxxp://politi.dk.id[random numbers].com
POLITI - Alle dine filer er krypterede. Forsøg ikke at låse op din computer!

Denmark browser blocked

France: hxxp://europol.europe.eu.france.id[random numbers].com
Gendarmerie Nationale - "Toutes les activités de cet ordinateur ont été enregistrées. Tous votre fichiers sont cryptés" or "Attention! Votre browser est bloqué".

France browser blocked

Mexico: hxxp://sep.gob.mx.id[random numbers].com
SEGOB - Se han grabado todas las actividades de este ordenador.

Mexico browser blocked

Ireland: hxxp://garda.ie.id[random numbers].com
An Garda Síochána - Alle Aktivitäten auf diesem Computer wurden aufgezeichnet. All Ihre Dateien sind verschlüsselt.

Ireland browser blocked

Das Bußgeld wurde bezahlt. Ihr Fall ist abgeschlossen. Sie können eine Verwaltungsgebühr von $450 bezahlen, um alle Strafregister zu löschen.

Cyberkriminelle sind für die Schaffung dieses Schwindels verantwortlich und haben eine zusätzliche Zahlung hinzugefügt, die angeblich alle Strafregister löscht. Diese falsche Nachricht wird Nutzern gezeigt, die bereits das Bußgeld bezahlt haben, um ihre Internetbrowser zu entsperren.

DAS BUßGELD WURDE BEZAHLT. IHR FALL IST ABGESCHLOSSEN.

SIE KÖNNEN EINE VERWALTUNGSGEBÜHR VON $450 BEZAHLEN, UM IHRE STRAFREGISTER ZU LÖSCHEN.
Um diesen Fall von allen Strafregistern zu löschen und Probleme am Arbeitsplatz und anderen Orten, an denen Register geprüft werden zu vermeiden, müssen Sie eine Befreiungsgebühr von $450 zahlen, zahlbar durch GreenDot MoneyPak (Sie müssen eine MoneyPak Karte kaufen, sie mit $450 aufladen und einen Code eingeben). Sie können den Code in jedem Geschäft, oder jeder Tankstelle kaufen. MoneyPak ist überall in Geschäften erhältlich.

Browser locking virus demanding to pay a fee for removing criminal records

Diese Nachricht ist nur ein zusätzlicher Schwindel. Es ist eine falsche Nachricht und es gibt eigentlich kein eröffnetes Strafverfahren.

Hupa

Vielen Dank, hatt emir sowas am iPad eingefangen konnte das Problem dank diesem Artikel lösen