Halten Sie "Norton subscription has expired today" davon ab Sie zu betrügen

Auch bekannt als: "Norton subscription has expired today" Virus
Verbreitung: Niedrig
Schadenshöhe: Mittel

"Norton Subscription Has Expired Today" Entfernungsanleitung

Was ist "Norton subscription has expired today"?

"Norton subscription has expired today" ist eine betrügerische Popup-Warnung, in der behauptet wird, dass (in diesem Fall Norton) das Abonnement für die Antiviren-Suite abgelaufen ist und verlängert werden muss. Solche Betrugsmeldungen werden von verschiedenen irreführenden Websites angezeigt. Diese Seiten werden selten freiwillig besucht, die meisten Besucher greifen über unberechtigte Weiterleitungen darauf zu. In der Regel durch Anklicken von aufdringlichen Anzeigen (wahrscheinlich gehostet von gefährdeten Websites) oder durch Zwangsöffnung von PUAs (potenziell unerwünschte Anwendungen). Es sollte bekannt sein, dass PUAs keine ausdrückliche Benutzerberechtigung benötigen, um in ihre Geräte einzudringen. Abgesehen davon, dass sie Weiterleitungen verursachen, führen sie auch invasive Werbekampagnen durch und einige können Daten verfolgen.

Norton subscription has expired today scam

Das Popup-Menü besagt, dass (wie beim Norton Renewal Center) das Norton Antivirus-Abonnement ungültig geworden ist (abgelaufen). Es fordert die Benutzer auf, es zu erneuern, um ihre Systeme vor den neuesten Ransomware-Viren zu schützen. Wenn Sie auf die Schaltfläche "Jetzt verlängern" klicken, wird die legitime Norton-Antiviren-Website (die Produkt-/Kaufseite speziell) angezeigt, diese Popup-Meldung wird jedoch als Betrug betrachtet. Viele betrügerische Websites zeigen solche Meldungen und führen Benutzer dann auf bösartige Seiten (z.B. Phishing oder Betrug-artige) und/oder sie bieten bösartige Inhalte zum Download/der Installation (z.B. Browserentführer, Adware oder andere unerwünschte Programme). Die Einhaltung von "Norton subscription has expired today" Anfragen kann zu Systeminvasionen/Infektionen und/oder verschiedenen Datenschutzproblemen führen. Es wird dringend empfohlen, diese Meldung zu ignorieren und die Seite, die sie anzeigt, sofort zu verlassen. Einige betrügerische Websites können Skripte ausführen, um zu verhindern, dass Benutzer Browser-Registerkarten/Fenster schließen. Sollten Benutzer auf solche Probleme stoßen, kann der Task-Manager verwendet werden, um den Browserprozess zu beenden oder das System neu zu starten - dieses Problem wird dadurch behoben. Es ist jedoch zu beachten, dass beim erneuten Öffnen des Browsers die vorherige Sitzung nicht wiederhergestellt werden sollte. Da die vorherige Sitzung die Betrugsseite (oder die Seite, die die anfängliche Weiterleitung verursacht hat) weiterhin beibehält, wird das Popup-Fenster wieder angezeigt.

Wie in der Einleitung erwähnt, können PUAs Weiterleitungen zu verschiedenen nicht vertrauenswürdigen/bösartigen Websites generieren. Sie können auch aufdringliche Werbekampagnen liefern. Durch die Implementierung einer Vielzahl von Tools können sie grafische Inhalte von Drittanbietern ermöglichen. Dabei werden Anzeigen (Pop-ups, Banner, Umfragen, Coupons usw.) geschaltet, die das Surfen stark behindern können. Diese aufdringlichen Anzeigen können die Suchgeschwindigkeit und die Sichtbarkeit der Website einschränken (letzteres durch Überlagerung des Inhalts der Seite). Die Werbung selbst hat jedoch bestimmte abscheuliche Fähigkeiten. Invasive Werbung (oft mit einem sehr legitimen und harmlosen Aussehen) führt auch zu Weiterleitungen auf ähnlich gefährliche Websites, und einige können sogar Skripte ausführen, die darauf ausgelegt sind, PUAs autonom herunterzuladen/zu installieren. Eine weitere Fähigkeit von unerwünschten Anwendungen, die es wert ist, erwähnt zu werden, ist die Datenverfolgung. Indem sie die Surfgewohnheiten der Benutzer ausspionieren, können sie persönliche Informationen (IP-Adresse, Geo-Standort und persönliche Details) sammeln. Diese Informationen werden dann an Dritte weitergegeben, die sie missbrauchen, um Einnahmen zu generieren (möglicherweise durch schwerwiegendes kriminelles Verhalten). Daher kann die Datenverfolgung von Inhalten, die auf Systemen vorhanden sind, zu schwerwiegenden Datenschutzproblemen bis hin zum Identitätsdiebstahl führen. Aufgrund dieser Bedrohungen für die Computerintegrität und Benutzersicherheit müssen alle PUAs unverzüglich entfernt werden.

Zusammenfassung der Bedrohung:
Name "Norton subscription has expired today" Virus
Art der Bedrohung
Phishing, Scam, Social Engineering, Fraud
Falsche Behauptungen
The pop-up message claims that Norton anti-virus suite's subscription has expired and encourages users to renew it immediately.
Verwandte Domänen
trkmilitirodje[.]info
Bedienende IP-Adresse (trkmilitirodje[.]info) 207.154.230.164
Erkennungsnamen (trkmilitirodje[.]info) Fortinet (Phishing), Vollständige Liste der Erkennungen (VirusTotal)
Symptome Gefälschte Fehlermeldungen, gefälschte Systemwarnungen, Pop-up-Fehler, falscher Computerscan.
Verbreitungsmethoden Beeinträchtigte Websites, betrügerische Online-Popup-Werbung, potenziell unerwünschte Anwendungen.
Schaden Verlust, sensibler, privater Informationen, Geldverlust, Identitätsdiebstahl, mögliche Malware Infektionen.
Entfernung

Um Norton subscription has expired today Virus zu entfernen, empfehlen unsere Malware-Forscher, Ihren Computer mit Spyhunter zu scannen.
▼ Laden Spyhunter
Der kostenlose Scanner überprüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Malware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter erwerben.

"Norton subscription has expired today" ist nur eine von vielen Betrugsmeldungen da draußen. Einschließlich der Ähnlichen "Your McAfee Subscription Has Expired", "Microsoft Alert Your Data Is At Risk", "Google Chrome Support Centre" und so weiter. Sie warnen oft vor aktuellen imaginären Bedrohungen (verschiedene Viren, Malware oder unerwünschte Programme) und fordern die Benutzer auf, sofort Maßnahmen zu ergreifen. Durch gefälschte Antivirenkäufe oder ebenfalls betrügerische technische Supportleistungen generieren die Entwickler dieser betrügerischen Warnmeldungen Einnahmen. PUAs teilen auch bestimmte Eigenschaften dazwischen. Sie bieten in der Regel eine Art "nützliche" und " vorteilhafte " Funktionen, die den Benutzer dazu verleiten, sie zu installieren. Diese Funktionen funktionieren jedoch selten wie angekündigt und sind in den meisten Fällen völlig unfunktional. Unerwünschte Apps werden ausschließlich zu dem Zweck erstellt, Einnahmen für ihre Entwickler zu generieren; für die Benutzer sind sie entweder lästig oder eine regelrechte Bedrohung.

Wie wurden potenziell unerwünschte Anwendungen auf meinem Computer installiert?

Einige PUAs haben offizielle Download-Websites, auf denen sie oft als "kostenlos" beworben werden. Unerwünschte Anwendungen können jedoch versehentlich zusammen mit der gewünschten Software installiert werden. "Bündelung" ist eine falsche Marketingtechnik, bei der gewöhnliche Programme mit unerwünschten Inhalten verpackt werden. Das Eilen durch den Installationsprozess (Ignorieren von Begriffen, Überspringen von Schritten, Verwenden von voreingestellten Optionen) erhöht das Risiko, dass PUAs hereinkommen. Diese betrügerischen Apps werden auch durch invasive Werbung unterstützt, die beim Anklicken Skripte ausführen kann, um sie herunterzuladen/zu installieren.

Wie kann ist man die Installation von potenziell unerwünschten Anwendungen vermeiden?

Es wird dringend empfohlen, nur offizielle und verifizierte Downloadquellen (vorzugsweise direkte Download-Links) zu verwenden. Die Verwendung von P2P (Peer-to-Peer) Sharing Netzwerken und anderen Drittanbietern wird dringend empfohlen. Bei der Installation sollten Benutzer Begriffe lesen, um sicherzustellen, dass sie genau das installieren, was sie sich wünschen, ohne bösartige Nebenwirkungen und/oder Zusätze. Weitere Installationshinweise sind: die Verwendung von "Benutzerdefinierten/Erweiterten" Einstellungen und die Ablehnung der Installation oder des Herunterladens zusätzlicher Anwendungen/Funktionen. Vorsichtige und umsichtige Surfgewohnheiten werden gefördert, d.h. die Vermeidung verdächtiger Werbung und Websites. Sollten Benutzer auf zweifelhafte Anzeigen und/oder unerwünschte Weiterleitungen stoßen, wird empfohlen, ihr Gerät zu überprüfen und alle verdächtigen Anwendungen und/oder Browser-Erweiterungen/Plug-ins zu entfernen. Wenn Ihr Computer bereits mit PUAs infiziert ist, empfehlen wir, eine Überprüfung mit durchzuführen, um diese automatisch zu entfernen.

Text, der im "Norton Subscription Has Expired Today“ Pop-up angezeigt wird:

Norton Erneuerungszentrum Ihr Norton Abonnement ist heute abgelaufen. Verlängern Sie jetzt, um Ihren Computer vor den neuesten Ransomware-Viren zu schützen.

Screenshot der Hintergrundseite:

 Screenshot of the background webpage

Text, der auf der Hintergrundseite angezeigt wird:

Ihr Norton Abonnement ist am 10. September 2019 abgelaufen
Ihr Norton 360 Abonnement ist abgelaufen

Erneuern Sie Norton 360 jetzt, um geschützt zu bleiben

Wenn Ihre Geräte ungeschützt sind, sind sie für Viren und andere Malware gefährdet

Verlängern Sie jetzt, um Ihren Schutz aufrechtzuerhalten.

Screenshot der Seite, auf die weitergeleitet wurde:

Screenshot of redirected page

Das Aussehen des "Norton subscription has expired today" Pop-ups (GIF):

Appearance of

Sofortige automatische Entfernung von Norton subscription has expired today Virus: Die manuelle Entfernung einer Bedrohung kann ein langer und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse voraussetzt. Spyhunter ist ein professionelles, automatische Malware-Entfernungstool, das zur Entfernung von Norton subscription has expired today Virus empfohlen wird. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die untenstehende Schaltfläche klicken:
▼ LADEN Sie Spyhunter herunter Der kostenlose Scanner prüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Schadsoftware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter kaufen. Indem Sie Software, die auf dieser Internetseite aufgeführt ist, herunterladen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen zu.

Schnellmenü:

Potenziell unerwünschte Anwendungen entfernen:

Windows 7 Nutzer:

Programme hinzufügen oder entfernen - Windows 7

Klicken Sie auf Start ("Windows Logo" in der linken, unteren Ecke Ihres Desktop), wählen Sie Systemsteuerung. Suchen Sie Programme und klicken Sie auf Ein Programm deinstallieren.

Windows XP Nutzer:

Programme hinzufügen oder entfernen - Windows XP

Klicken Sie auf Start, wählen Sie Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung. Finden Sie und klicken Sie auf Programme hinzufügen oder entfernen.

Windows 10, Windows 8 Nutzer:

Programme hinzufügen oder entfernen - Windows 10

Machen Sie einen Rechtsklick in der linken unteren Ecke des Bildschirms, im Schnellzugriffmenü wählen Sie Systemsteuerung aus. Im geöffneten Fenster wählen Sie Ein Programm deinstallieren.

Mac OSX Nutzer:

Klicken Sie auf Finder, wählen Sie im geöffneten Fenster Anwendungen. Ziehen Sie die App vom Anwendungen Ordner zum Papierkorb (befindet sich im Dock), machen Sie dann einen Rechtsklick auf das Papierkorbzeichen und wählen Sie Papierkorb leeren.

PUAs uninstall via Control Panel

Suchen Sie im Programme deinstallieren Fenster nach allen verdächtigen/kürzlich installierten Anwendungen, wählen Sie diese Einträge aus und klicken Sie auf "Deinstallieren", oder "Entfernen".

Nachdem Sie die potenziell unerwünschte Anwendung deinstalliert haben, scannen Sie Ihren Computer auf Überreste unerwünschter Komponenten oder möglichen Malware Infektionen. Um Ihren Computer zu scannen, benutzen Sie die  empfohlene Schadsoftware Entfernungssoftware.

Betrügerische Erweiterungen von Internetbrowsern entfernen:

Das Video zeigt, wie man potenziell unerwünschte Browser Add-ons entfernt:

Internet Explorer logoBösartige Add-ons von Internet Explorer entfernen:

Removing rogue extensions from Internet Explorer step 1

Klicken Sie auf das "Zahnradzeichen"Internet Explorer options icon(obere rechte Ecke von Internet Explorer), wählen Sie "Add-ons verwalten". Suchen Sie nach allen kürzlich installierten, verdächtigen Browsererweiterungen, wählen Sie diese Einträge aus und klicken Sie auf "Entfernen".

Removing rogue extensions from Internet Explorer step 2

Alternative Methode:

Wenn Sie weiterhin Probleme mit der Entfernung von "norton subscription has expired today" virus haben, können Sie Ihre Internet Explorer Einstellungen auf Standard zurücksetzen.

Windows XP Nutzer: Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, im geöffneten Fenster geben Sie inetcpl.cpl ein. Im geöffneten Fenster klicken Sie auf Erweitert, dann klicken Sie auf Zurücksetzen.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows XP

Windows Vista und Windows 7 Nutzer: Klicken Sie auf das Windows Logo, im Startsuchfeld geben Sie inetcpl.cpl ein und klicken Sie auf Enter. Im geöffneten Fenster klicken Sie auf Erweitert, dann klicken Sie auf Zurücksetzen.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 7

Windows 8 Nutzer: Öffnen Sie Internet Explorer und klicken Sie auf das Zahnradzeichen. Wählen Sie Internetoptionen.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 8

Im geöffneten Fenster wählen Sie den Erweitert Reiter.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 8 - advanced

Klicken Sie auf das Zurücksetzen Feld.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 8

Bestätigen Sie, dass Sie die Internet Explorer Einstellungen auf Standard zurücksetzen wollen, indem Sie auf das Zurücksetzen Feld klicken.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 8

Google Chrome logoBösartige Erweiterungen von Google Chrome entfernen:

Removing rogue extensions from Google Chrome step 1

Klicken Sie auf das Chrome Menüzeichen Google Chrome menu icon (obere rechte Ecke von Google Chrome), wählen Sie "Weitere Tools" und klicken Sie auf "Erweiterungen". Suchen Sie nach allen anderen, kürzlich installierten, verdächtigen Browser Add-ons und entfernen Sie diese.

Removing rogue extensions from Google Chrome step 2

Alternative Methode:

Falls Sie weiterhin Probleme mit der Entfernung von "norton subscription has expired today" virus haben, setzen Sie die Einstellungen Ihres Google Chrome Browsers zurück. Klicken Sie auf das Chrome Menü-Symbol Google Chrome menu icon (in der oberen rechten Ecke von Google Chrome) und wählen Sie Einstellungen. Scrollen Sie zum Ende der Seite herunter. Klicken Sie auf den Erweitert... Link.

Google Chrome settings reset step 1

Nachdem Sie zum Ende der Seite hinuntergescrollt haben, klicken Sie auf das Zurücksetzen (Einstellungen auf ihren ursprünglichen Standard wiederherstellen) Feld.

Google Chrome settings reset step 2

Im geöffneten Fenster bestätigen Sie, dass Sie die Google Chrome Einstellungen auf Standard zurücksetzen möchten, indem Sie auf das Zurücksetzen Feld klicken.

Google Chrome settings reset step 3

Mozilla Firefox logoBösartige Plug-ins von Mozilla Firefox entfernen:

Removing rogue extensions from Mozilla Firefox step 1

Klicken Sie auf das Firefox Menüzeichen firefox menu icon (rechte obere Ecke des Hauptfensters), wählen Sie "Zusätze". Klicken Sie auf "Add-ons". Klicken sie auf "Erweiterungen" und entfernen Sie alle anderen, kürzlich installierten, verdächtigen Browser-Plug-ins.

Removing rogue extensions from Mozilla Firefox step 2

Alternative Methode:

Computernutzer, die Probleme mit der Entfernung von "norton subscription has expired today" virus haben, können Ihre Mozilla Firefox Einstellungen auf Standard zurücksetzen. Öffnen Sie Mozilla Firefox. In der oberen rechten Ecke des Hauptfensters klicken Sie auf das Firefox Menü firefox menu, im geöffneten Menü klicken Sie auf das Hilfsmenü öffnen Feld firefox help menu

Zurücksetzen Mozilla Firefox-Einstellungen auf die Standardwerte - Zugriff

Wählen Sie Problemlösungsinformationen.

Zurücksetzen Mozilla Firefox-Einstellungen auf die Standardwerte

Im geöffneten Fenster klicken Sie auf das Firefox Zurücksetzen Feld.

Zurücksetzen Mozilla Firefox-Einstellungen auf die Standardwerte - Klick

Im geöffneten Fenster bestätigen Sie, dass sie die Mozilla Firefox Einstellungen auf Standard zurücksetzen wollen, indem Sie auf das Zurücksetzen Feld klicken.

Bestätigen von Einstellungen zurückgesetzt

safari logoBösartige Erweiterungen von Safari entfernen:

Adware von Safari entfernen - 1

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Safari Browser aktiv ist, klicken Sie auf das Safari Menü und wählen Sie Einstellungen...

Adware von Safari entfernen - 2

Klicken Sie im geöffneten Fenster auf Erweiterungen, suchen Sie nach kürzlich installierten, verdächtigen Erweiterungen, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf Deinstallieren.

Alternative Methode:

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Safari Browser aktiv ist und klicken Sie auf das Safari Menü. Vom sich aufklappenden Auswahlmenü wählen Sie Verlauf und Internetseitendaten löschen...

Adware von Safari entfernen - 3

Wählen Sie im geöffneten Fenster Gesamtverlauf und klicken Sie auf das Verlauf löschen Feld.

Adware von Safari entfernen - 4

Microsoft Edge logoBösartige Zusätze von Microsoft Edge entfernen:

Removing browser hijackers from Microsoft Edge step 1

Klicken Sie auf die drei horizontalen Punktefelder edge more icon (in der oberen rechten Ecke von Microsoft Edge), wählen Sie „Erweiterungen“. Suchen Sie nach allen kürzlich installierten, verdächtigen Erweiterungen, machen Sie eine Rechtsklick auf diese Einträge und klicken Sie auf „Deinstallieren".

Removing browser hijackers from Microsoft Edge step 2

Alternative Methode:

Klicken Sie auf die drei horizontalen Punktefelder edge more icon (in der oberen rechten Ecke von Microsoft Edge), wählen Sie „ Einstellungen“.

Resetting Microsoft Edge settings step 1

In der geöffneten Registerkarte wählen Sie das „Zu löschendes auswählen" Feld.

Resetting Microsoft Edge settings step 2

Klicken Sie auf Mehr zeigen und wählen Sie alles aus. Klicken Sie dann auf das „Löschen" Feld.

Resetting Microsoft Edge settings step 3

  • Falls das nichts gebracht hat, befolgen Sie diese alternativen Anweisungen, die erklären, wie man den Microsoft Edge Browser zurücksetzt.

Quelle: https://www.pcrisk.com/removal-guides/15828-norton-subscription-has-expired-today-pop-up-scam

Über den Autor:

Tomas Meskauskas

Meine Leidenschaft gilt der Computersicherheit und -technologie. Ich habe mehr als 10 Jahre Erfahrung in verschiedenen Unternehmen im Zusammenhang mit der Lösung computertechnischer Probleme und der Internetsicherheit. Seit 2010 arbeite ich als Autor und Redakteur für PCrisk. Folgen Sie mir auf Twitter und LinkedIn, um über die neuesten Bedrohungen der Online-Sicherheit informiert zu bleiben. Lesen Sie mehr über den Autor.

Das Sicherheitsportal PCrisk wurde von vereinten Sicherheitsforschern entwickelt, um Computeranwender über die neuesten Online-Sicherheitsbedrohungen aufzuklären. Weitere Informationen über die Autoren und Forscher, die bei PCrisk arbeiten, finden Sie auf unserer Kontaktseite.

Unsere Anleitungen zur Entfernung von Malware sind kostenlos. Wenn Sie uns jedoch unterstützen möchten, können Sie uns eine Spende schicken.

Entfernungsanweisungen in anderen Sprachen
QR Code
Norton subscription has expired today Virus QR code
Ein QR Code (Quick Response Code/Code für schnelle Reaktion) ist ein maschinenlesbarer Code, der URLs und andere Informationen speichert. Dieser Code kann mit einer Kamera auf dem Smartphone, oder Tablet gelesen werden. Scannen Sie diesen QR Code, um einfachen Zugriff auf einen Entfernungsleitfaden für "Norton subscription has expired today" Virus auf Ihrem mobilen Gerät zu haben.
Wir empfehlen:

Entfern Sie Norton subscription has expired today Virus noch heute:

▼ ENTFERNEN SIE SIE JETZT MIT Spyhunter

Plattform: Windows

Bewertung des Herausgebers für Spyhunter:
Ausgezeichnet!

[Zum Seitenanfang]

Der kostenlose Scanner prüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Schadsoftware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter kaufen.