Vermeiden Sie einen Betrug durch den "Like Of The Year" saisonalen Preis-Betrug

Auch bekannt als: Mögliche Malware Infektionen
Verbreitung: Niedrig
Schadenshöhe: Mittel

"Like Of The Year" Pop-up Betrug Entfernungsanleitung

Was ist "Like Of The Year"?

"Like Of The Year" ist ein Betrug, der von irreführenden Websites betrieben wird. Es wird bekannt gegeben, dass die Besucher einen Geldpreis gewonnen haben, weil sie einen bestimmten Kommentar in einem Social Media Netzwerk "mögen". Dieser Betrug verwendet Social Engineering Taktiken, um Benutzer dazu zu bringen, ihre persönlichen und Bankdaten preiszugeben. Die Nutzer werden aufgefordert, eine Registrierungsgebühr zu zahlen, die angeblich bei der Überweisung der Gewinne zurückgezahlt wird. Die von "Like Of The Year" getäuschten Besucher erhalten jedoch nicht das versprochene Preisgeld und erleiden finanzielle Verluste sowie Datenschutzprobleme. Auf Websites, die solche Betrügereien anzeigen, wird in der Regel über Weiterleitungen zugegriffen, die durch aufdringliche Werbung oder durch PUAs (Potenziell unerwünschte Anwendungen) verursacht werden, die bereits in das System eingedrungen sind.

Like Of The Year scam

Die Besucher der irreführenden Website erhalten Glückwünsche, weil sie den Saisonpreis "Like Of The Year" gewonnen haben. Der Betrug informiert die Nutzer darüber, dass ein Kommentar, den sie in einem nicht näher spezifizierten Social Media Netzwerk "mochten", zufällig als einer der Gewinner ausgewählt wurde. Der angenommene Preis liegt zwischen 100$ und 5000$. Die Benutzer werden dringend gebeten, die Schaltfläche "Klicken um einen Gewinn zu erhalten" zu drücken, damit die Gewinne auf ihre Bankkarte oder Online-Wallet übertragen werden. Sobald er angeklickt wird, werden sie mehrmals umgeleitet. Zuerst gibt die Website vor, Überprüfungsprozesse durchzuführen, dann zeigt sie den Gewinnbetrag an. Wenn Sie auf "Betrag abheben" drücken, beginnt der Prozess der Verbindung zu einem "Supportmitarbeiter". Die Weiterleitungskette endet mit einem Einweg-Chat, der die Benutzer anweist, wie sie ihren Preis in Anspruch nehmen können. Der "Supportmitarbeiter" ist ein Bot, der gratuliert und behauptet, dass die Auszahlung vorbereitet wurde. Die Schaltfläche "Weiter zur Auszahlung" leitet die Benutzer auf eine andere Webseite um, wo sie ihre Bankdaten angeben sollen. Danach werden sie zurück zur anfänglichen betrügerischen Seite weitergeleitet, die besagt, dass für die Belohnung eine Anmeldegebühr gezahlt werden muss. Diese Zahlung wird angeblich bei der Überweisung der Gewinne zurückgezahlt. "LEISTEN SIE EINE REGISTRIERUNGSGEBÜHRENZAHLUNG" führt zu einer anderen Seite, von der aus der Betrag bezahlt werden kann. Nach der Bezahlung erhalten die Nutzer jedoch nicht das versprochene Preisgeld. Das Vertrauen in das "Like Of The Year" ist ein sicherer Weg zu finanziellen Verlusten und möglichen Datenschutzproblemen.

Wie bereits erwähnt, sind PUAs oft dafür verantwortlich, irreführende Websites zu öffnen. Unerwünschte Anwendungen haben gemeinsame Eigenschaften, obwohl sie sehr unterschiedliche Funktionen bieten. Anmeldungen unter dieser Klassifikation mögen zwar legitim erscheinen, funktionieren aber selten wie angekündigt. Stattdessen können sie Umleitungen auf kompromittierte, unzuverlässige und bösartige Webseiten generieren. Andere betreiben aufdringliche Werbekampagnen, d.h. schalten verschiedene unerwünschte und schädliche Anzeigen. Anzeigen dieser Art verringern die Qualität des Browsens (Begrenzung der Surfgeschwindigkeit und der Sichtbarkeit der Website), führen zu Weiterleitungen auf gefährliche Seiten und können unerwünschte Downloads/Installationen durchführen. Einige unerwünschte Apps überfallen Browser, indem sie unbefugte Änderungen an ihnen vornehmen und den Zugriff auf ihre Einstellungen einschränken/verwehren. Unabhängig von den Spezifikationen können die meisten PUAs auch Daten verfolgen. Sie erfassen die Surfaktivitäten der Benutzer (Browsing- und Suchmaschinenverlauf) und erfassen ihre persönlichen Daten (IP-Adressen, Geo-Standort und persönliche Daten). Diese sensiblen Daten können an Dritte (potenziell Cyberkriminelle) weitergegeben werden, die sie zur Erzielung finanzieller Vorteile missbrauchen wollen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Vorhandensein von PUAs auf Geräten zu Browser/Systeminfiltrationen und -infektionen, finanziellen Verlusten, schwerwiegenden Datenschutzproblemen und sogar Identitätsdiebstahl führen kann. Daher ist es wichtig, alle verdächtigen Anwendungen und/oder Browser-Erweiterungen/Plug-ins sofort nach der Erkennung zu entfernen.

Zusammenfassung der Bedrohung:
Name Mögliche Malware Infektionen
Art der Bedrohung
Phishing, Schwindel, Social Engineering, Betrug
Falsche Behauptung
Der Betrug behauptet, dass der Besucher einen Preis dafür gewonnen hat, dass er einen Kommentar in sozialen Medien für gut befunden hat.
Erkennungsnamen Vollständige Liste von Erkennungen (VirusTotal)
Bedienende IP-Adresse
92.119.113.140
Symptome Unerwünschte Pop-ups, Weiterleitungen
Verbreitungsmethoden Beeinträchtigte Websites, betrügerische Online-Pop-up-Werbung, potenziell unerwünschte Anwendungen.
Schaden Verlust sensibler privater Daten, Geldverlust, Identitätsdiebstahl, mögliche Malware-Infektionen.
Entfernung

Um Mögliche Malware Infektionen zu entfernen, empfehlen unsere Malware-Forscher, Ihren Computer mit Spyhunter zu scannen.
▼ Laden Spyhunter
Der kostenlose Scanner überprüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Malware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter erwerben.

Das Internet ist vollgepackt mit irreführenden Websites. "You Are Our Winner Today!", "Congratulations User!", "You Are Today's Lucky Visitor" sind nur einige relevante Beispiele. Diese Webseiten verwenden oft Social Engineering und Panikmache, um Besucher dazu zu bringen, bestimmte Aktionen durchzuführen. Neben der Behauptung, dass die Besucher etwas gewonnen haben, können sie auch Warnungen anzeigen, dass das Gerät infiziert ist oder eine wichtige Software veraltet ist. Sie bieten Apps zur Beseitigung von erkannten/vermuteten Problemen oder den notwendigen Updates. Erstens kann keine Website Bedrohungen/Probleme innerhalb des Systems erkennen. Zweitens sind alle Anwendungen/Aktualisierungen, die auf diesen beworben werden, mit hoher Wahrscheinlichkeit unrechtmäßig, betrügerisch und nicht funktionsfähig. Aus diesen Gründen wird ausdrücklich davon abgeraten, Zahlungen und persönliche Daten an und/oder das Herunterladen/Installieren/Kaufen von Inhalten, die durch diese Betrügereien beworben werden, zu tätigen.

Wie wurden potenziell unerwünschte Anwendungen auf meinem Computer installiert?

PUAs können zusammen mit anderen Produkten heruntergeladen/installiert werden. "Bündelung" ist ein Begriff, der diese falsche Marketingmethode beschreibt, bei der reguläre Software mit unerwünschten oder bösartigen Inhalten vorverpackt wird. Eilige Download- und Installationsprozesse (z.B. übersprungene Schritte und Abschnitte, verwendete voreingestellte Optionen usw.) - erhöhen das Risiko, unbeabsichtigt gebündelte Anwendungen auf Geräten zuzulassen. Ausgewählte PUAs haben "offizielle" Downloadseiten, auf denen sie typischerweise als "kostenlos" und "nützlich" gekennzeichnet sind. Aufdringliche Werbung ist auch dafür bekannt, PUAs zu verbreiten. Wenn sie darauf klicken, können sie Skripte ausführen, die dazu bestimmt sind, Inhalte ohne Zustimmung des Benutzers herunterzuladen/zu installieren.

Wie kann man die Installation von potenziell unerwünschten Anwendungen vermeiden?

Es wird empfohlen, immer nach Produkten zu suchen, um ihre Legitimität zu überprüfen, bevor Sie sie herunterladen/installieren. Es sollten nur vertrauenswürdige und verifizierte Download-Kanäle verwendet werden. Peer-to-Peer-Sharing-Netzwerke (BitTorrent, eMule, Gnutella, etc.), inoffizielle und kostenlose File-Hosting-Sites sollten nicht verwendet werden, da sie als unzuverlässig gelten. Download- und Installationsprozesse sollten mit Vorsicht behandelt werden. Daher sollten Benutzer Begriffe lesen, alle verfügbaren Optionen ausprobieren, die Einstellungen "Benutzerdefiniert/Erweitert" verwenden und sich von zusätzlichen Inhalten (Apps, Tools, Features usw.) abmelden. Aufdringliche Werbung wirkt gewöhnlich und harmlos, selten sind sie äußerlich misstrauisch. Diese Anzeigen leiten jedoch auf fragwürdige Webseiten wie Glücksspiel, Erwachsenen-Dating, Pornografie und andere weiter. Im Falle von Begegnungen mit solcher Werbung/Weiterleitungen wird dringend empfohlen, das System zu inspizieren und alle zweifelhaften Anwendungen und/oder Browsererweiterungen/Plug-ins unverzüglich zu entfernen. Wenn Ihr Computer bereits mit PUAs infiziert ist, empfehlen wir, eine Überprüfung mit durchzuführen, um diese automatisch zu entfernen.

Text, der ursprünglich im Betrug "Like Of The Year" präsentiert wurde:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
SIE SIND EIN GEWINNER!

Wir möchten Sie darüber informieren, dass Ihnen eine Kommentar-ID:35915743 in einem sozialen Netzwerk mit diesem Browser Chrome v.78, 9. Januar 2019 um 19:48 Uhr gefallen hat.

Dieses Like wurde nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, um den Preis der Saison 2019 zu gewinnen!

Sie sollen eine Belohnung von 100$ bis 5000$ erhalten.
Lesen Sie unten, wie Sie Ihren Preis einzufordern

Die Höhe Ihres Gewinns wurde bereits festgelegt!
Sie erhalten Ihren Gewinn jetzt auf Ihrer Bankkarte oder online Wallet

Klicken Sie, um eine Belohnung zu erhalten.

Preispool 450 000$

Diese Jahressieger: 432

Ausgezahlt: 46 454$

Geld übrig: 402 930$

Die saisonale Auszeichnung verkündet die Gewinner zum 5. Mal!
Traditionell beginnen wir damit, unseren Gewinnern Geldpreise zu zahlen!

Das Aussehen des "Like Of The Year" Betrugs (GIF):

Appearance of

Screenshot des "Like Of The Year" Support-Chats:

Like Of The Year chat 1 Like Of The Year chat 2 Like Of The Year chat 3

Text, der in den Chatnachrichten angezeigt wird:

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben einen erheblichen Geldbetrag gewonnen!

 

Ich benötige Ihre Zustimmung, um weiterhin Geld auf Ihre Karte oder Ihr E-Wallet abheben zu können.

 

Klicken Sie auf eine spezielle Schaltfläche, wenn sie auf Ihrem Bildschirm erscheint.

 

Okay, Sie haben zugestimmt.....

 

Ich werde jetzt alle notwendigen Informationen vorbereiten und Sie innerhalb einer Minute kontaktieren

 

Erledigt.

 

Ich habe eine Auszahlung vorbereitet, jetzt klicken Sie wieder auf den Spezial-Button, geben Ihre Bankverbindung ein und folgen den Anweisungen des Systems.

 

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Sieg! Vergessen Sie auch nicht, einen Kommentar zu hinterlassen, nachdem Sie das Geld erhalten haben.

Screenshot des "Like Of The Year"-Betrugs, bei dem die Benutzer aufgefordert werden, ihre persönlichen und Bankdaten anzugeben:

Like Of The Year scam asking for personal and banking info

"Like Of The Year" Betrug, bei dem die Nutzer aufgefordert werden, eine "Registrierungsgebührenzahlung" (GIF) zu leisten:

alt

Text, der auf dieser Seite präsentiert wird:

IHR GUTHABEN: 4335$ KONTO-NUMMER: NICHT AKTIVIERT

IHRE IDENTITÄT IST NICHT BESTÄTIGT
Geld auf ein internes Konto zu überweisen

Transaktionsnr. 2308434840

Zeit: Do 21. Nov 2019 08:44:50 GMT+0200 (Osteuropäische Standardzeit)
Betrag: 4335$

Statuscode 419 (Identität ist nicht bestätigt)

GELDER WERDEN ERFOLGREICH AUF DEM INTERNEN KONTO GUTGESCHRIEBEN!
DIE SUMME DER BELOHNUNG, DIE BEREIT IST, GESENDET ZU WERDEN.

Aufgrund der Grenzen des Zahlungssystems wird die Überweisung der Preisgelder in zwei gleichen Teilen innerhalb von 10 Minuten verschickt.

Um eine Preispool-Belohnung zu erhalten, müssen Sie die Anmeldegebühr bezahlen. Ihre Karte/Wallet wird mit dem Betrag von 29,85 USD belastet.

Der berechnete Betrag wird automatisch an Ihre Karte/Wallet zurückgegeben.

Bei dieser Überprüfung wird Ihre Identität bestätigt und das interne Konto ist für zwei weitere Überweisungen bereit.
Wir erinnern Sie daran, dass die Zahlung in zwei gleichen Überweisungen an Sie geschickt wird.

Um fortzufahren, müssen Sie den Verifizierungsprozess Ihrer Zahlungskarte/Wallet bestehen.

Screenshot der Seite zur Übertragung der "Registrierungsgebühr" (erster Schritt):

alt

Text, der auf dieser Seite präsentiert wird:

PAYMASTER

 

Zahlungsmethode:
REGISTRIERUNGSGEBÜHRZAHLUNG

Betrag: 26.95 EUR

Ihre Daten

Ihr Name*

Ihre E-Mail*

Zu bezahlen:

26.95 EUR


Zahlungsmethode:

Wir akzeptieren nur Zahlungen mit 3D Secure!
Wir verarbeiten nur Mastercard.

* Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

SUPPORT

Screenshot der Seite zur Übertragung der "Anmeldegebühr" (zweiter Schritt):

alt

Text, der auf dieser Seite präsentiert wird:

Geben Sie die Zahlungskarteninformationen ein

Visa, MasterCard

Betrag 26.95 EUR

Name des Karteninhabers:
Kartennummer:
1234567890123456

Ablaufdatum:

MM JJ

Verifizierungscode der Karte

CVC

3 Ziffern auf der Rückseite der Karte

Unterstützung für Käufer

Zahlungsabwicklung

Zahlungen geschützt durch PCI DSS 3.2

Sofortige automatische Entfernung von Mögliche Malware Infektionen: Die manuelle Entfernung einer Bedrohung kann ein langer und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse voraussetzt. Spyhunter ist ein professionelles, automatische Malware-Entfernungstool, das zur Entfernung von Mögliche Malware Infektionen empfohlen wird. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die untenstehende Schaltfläche klicken:
▼ LADEN Sie Spyhunter herunter Der kostenlose Scanner prüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Schadsoftware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter kaufen. Indem Sie Software, die auf dieser Internetseite aufgeführt ist, herunterladen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen zu.

Schnellmenü:

Potenziell unerwünschte Anwendungen entfernen:

Windows 7 Nutzer:

Programme hinzufügen oder entfernen - Windows 7

Klicken Sie auf Start ("Windows Logo" in der linken, unteren Ecke Ihres Desktop), wählen Sie Systemsteuerung. Suchen Sie Programme und klicken Sie auf Ein Programm deinstallieren.

Windows XP Nutzer:

Programme hinzufügen oder entfernen - Windows XP

Klicken Sie auf Start, wählen Sie Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung. Finden Sie und klicken Sie auf Programme hinzufügen oder entfernen.

Windows 10, Windows 8 Nutzer:

Programme hinzufügen oder entfernen - Windows 10

Machen Sie einen Rechtsklick in der linken unteren Ecke des Bildschirms, im Schnellzugriffmenü wählen Sie Systemsteuerung aus. Im geöffneten Fenster wählen Sie Ein Programm deinstallieren.

Mac OSX Nutzer:

Klicken Sie auf Finder, wählen Sie im geöffneten Fenster Anwendungen. Ziehen Sie die App vom Anwendungen Ordner zum Papierkorb (befindet sich im Dock), machen Sie dann einen Rechtsklick auf das Papierkorbzeichen und wählen Sie Papierkorb leeren.

PUAs uninstall via Control Panel

Suchen Sie im Programme deinstallieren Fenster nach allen verdächtigen/kürzlich installierten Anwendungen, wählen Sie diese Einträge aus und klicken Sie auf "Deinstallieren", oder "Entfernen".

Nachdem Sie die potenziell unerwünschte Anwendung deinstalliert haben, scannen Sie Ihren Computer auf Überreste unerwünschter Komponenten oder möglichen Malware Infektionen. Um Ihren Computer zu scannen, benutzen Sie die  empfohlene Schadsoftware Entfernungssoftware.

Betrügerische Erweiterungen von Internetbrowsern entfernen:

Das Video zeigt, wie man potenziell unerwünschte Browser Add-ons entfernt:

Internet Explorer logoBösartige Add-ons von Internet Explorer entfernen:

Removing rogue extensions from Internet Explorer step 1

Klicken Sie auf das "Zahnradzeichen"Internet Explorer options icon(obere rechte Ecke von Internet Explorer), wählen Sie "Add-ons verwalten". Suchen Sie nach allen kürzlich installierten, verdächtigen Browsererweiterungen, wählen Sie diese Einträge aus und klicken Sie auf "Entfernen".

Removing rogue extensions from Internet Explorer step 2

Alternative Methode:

Wenn Sie weiterhin Probleme mit der Entfernung von mögliche malware infektionen haben, können Sie Ihre Internet Explorer Einstellungen auf Standard zurücksetzen.

Windows XP Nutzer: Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, im geöffneten Fenster geben Sie inetcpl.cpl ein. Im geöffneten Fenster klicken Sie auf Erweitert, dann klicken Sie auf Zurücksetzen.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows XP

Windows Vista und Windows 7 Nutzer: Klicken Sie auf das Windows Logo, im Startsuchfeld geben Sie inetcpl.cpl ein und klicken Sie auf Enter. Im geöffneten Fenster klicken Sie auf Erweitert, dann klicken Sie auf Zurücksetzen.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 7

Windows 8 Nutzer: Öffnen Sie Internet Explorer und klicken Sie auf das Zahnradzeichen. Wählen Sie Internetoptionen.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 8

Im geöffneten Fenster wählen Sie den Erweitert Reiter.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 8 - advanced

Klicken Sie auf das Zurücksetzen Feld.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 8

Bestätigen Sie, dass Sie die Internet Explorer Einstellungen auf Standard zurücksetzen wollen, indem Sie auf das Zurücksetzen Feld klicken.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 8

Google Chrome logoBösartige Erweiterungen von Google Chrome entfernen:

Removing rogue extensions from Google Chrome step 1

Klicken Sie auf das Chrome Menüzeichen Google Chrome menu icon (obere rechte Ecke von Google Chrome), wählen Sie "Weitere Tools" und klicken Sie auf "Erweiterungen". Suchen Sie nach allen anderen, kürzlich installierten, verdächtigen Browser Add-ons und entfernen Sie diese.

Removing rogue extensions from Google Chrome step 2

Alternative Methode:

Falls Sie weiterhin Probleme mit der Entfernung von mögliche malware infektionen haben, setzen Sie die Einstellungen Ihres Google Chrome Browsers zurück. Klicken Sie auf das Chrome Menü-Symbol Google Chrome menu icon (in der oberen rechten Ecke von Google Chrome) und wählen Sie Einstellungen. Scrollen Sie zum Ende der Seite herunter. Klicken Sie auf den Erweitert... Link.

Google Chrome settings reset step 1

Nachdem Sie zum Ende der Seite hinuntergescrollt haben, klicken Sie auf das Zurücksetzen (Einstellungen auf ihren ursprünglichen Standard wiederherstellen) Feld.

Google Chrome settings reset step 2

Im geöffneten Fenster bestätigen Sie, dass Sie die Google Chrome Einstellungen auf Standard zurücksetzen möchten, indem Sie auf das Zurücksetzen Feld klicken.

Google Chrome settings reset step 3

Mozilla Firefox logoBösartige Plug-ins von Mozilla Firefox entfernen:

Removing rogue extensions from Mozilla Firefox step 1

Klicken Sie auf das Firefox Menüzeichen firefox menu icon (rechte obere Ecke des Hauptfensters), wählen Sie "Zusätze". Klicken Sie auf "Add-ons". Klicken sie auf "Erweiterungen" und entfernen Sie alle anderen, kürzlich installierten, verdächtigen Browser-Plug-ins.

Removing rogue extensions from Mozilla Firefox step 2

Alternative Methode:

Computernutzer, die Probleme mit der Entfernung von mögliche malware infektionen haben, können Ihre Mozilla Firefox Einstellungen auf Standard zurücksetzen. Öffnen Sie Mozilla Firefox. In der oberen rechten Ecke des Hauptfensters klicken Sie auf das Firefox Menü firefox menu, im geöffneten Menü klicken Sie auf das Hilfsmenü öffnen Feld firefox help menu

Zurücksetzen Mozilla Firefox-Einstellungen auf die Standardwerte - Zugriff

Wählen Sie Problemlösungsinformationen.

Zurücksetzen Mozilla Firefox-Einstellungen auf die Standardwerte

Im geöffneten Fenster klicken Sie auf das Firefox Zurücksetzen Feld.

Zurücksetzen Mozilla Firefox-Einstellungen auf die Standardwerte - Klick

Im geöffneten Fenster bestätigen Sie, dass sie die Mozilla Firefox Einstellungen auf Standard zurücksetzen wollen, indem Sie auf das Zurücksetzen Feld klicken.

Bestätigen von Einstellungen zurückgesetzt

safari logoBösartige Erweiterungen von Safari entfernen:

Adware von Safari entfernen - 1

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Safari Browser aktiv ist, klicken Sie auf das Safari Menü und wählen Sie Einstellungen...

Adware von Safari entfernen - 2

Klicken Sie im geöffneten Fenster auf Erweiterungen, suchen Sie nach kürzlich installierten, verdächtigen Erweiterungen, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf Deinstallieren.

Alternative Methode:

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Safari Browser aktiv ist und klicken Sie auf das Safari Menü. Vom sich aufklappenden Auswahlmenü wählen Sie Verlauf und Internetseitendaten löschen...

Adware von Safari entfernen - 3

Wählen Sie im geöffneten Fenster Gesamtverlauf und klicken Sie auf das Verlauf löschen Feld.

Adware von Safari entfernen - 4

Microsoft Edge logoBösartige Zusätze von Microsoft Edge entfernen:

Removing browser hijackers from Microsoft Edge step 1

Klicken Sie auf die drei horizontalen Punktefelder edge more icon (in der oberen rechten Ecke von Microsoft Edge), wählen Sie „Erweiterungen“. Suchen Sie nach allen kürzlich installierten, verdächtigen Erweiterungen, machen Sie eine Rechtsklick auf diese Einträge und klicken Sie auf „Deinstallieren".

Removing browser hijackers from Microsoft Edge step 2

Alternative Methode:

Klicken Sie auf die drei horizontalen Punktefelder edge more icon (in der oberen rechten Ecke von Microsoft Edge), wählen Sie „ Einstellungen“.

Resetting Microsoft Edge settings step 1

In der geöffneten Registerkarte wählen Sie das „Zu löschendes auswählen" Feld.

Resetting Microsoft Edge settings step 2

Klicken Sie auf Mehr zeigen und wählen Sie alles aus. Klicken Sie dann auf das „Löschen" Feld.

Resetting Microsoft Edge settings step 3

  • Falls das nichts gebracht hat, befolgen Sie diese alternativen Anweisungen, die erklären, wie man den Microsoft Edge Browser zurücksetzt.

Quelle: https://www.pcrisk.com/removal-guides/16391-like-of-the-year-pop-up-scam

Über den Autor:

Tomas Meskauskas

Meine Leidenschaft gilt der Computersicherheit und -technologie. Ich habe mehr als 10 Jahre Erfahrung in verschiedenen Unternehmen im Zusammenhang mit der Lösung computertechnischer Probleme und der Internetsicherheit. Seit 2010 arbeite ich als Autor und Redakteur für PCrisk. Folgen Sie mir auf Twitter und LinkedIn, um über die neuesten Bedrohungen der Online-Sicherheit informiert zu bleiben. Lesen Sie mehr über den Autor.

Das Sicherheitsportal PCrisk wurde von vereinten Sicherheitsforschern entwickelt, um Computeranwender über die neuesten Online-Sicherheitsbedrohungen aufzuklären. Weitere Informationen über die Autoren und Forscher, die bei PCrisk arbeiten, finden Sie auf unserer Kontaktseite.

Unsere Anleitungen zur Entfernung von Malware sind kostenlos. Wenn Sie uns jedoch unterstützen möchten, können Sie uns eine Spende schicken.

Entfernungsanweisungen in anderen Sprachen
QR Code
Mögliche Malware Infektionen QR code
Ein QR Code (Quick Response Code/Code für schnelle Reaktion) ist ein maschinenlesbarer Code, der URLs und andere Informationen speichert. Dieser Code kann mit einer Kamera auf dem Smartphone, oder Tablet gelesen werden. Scannen Sie diesen QR Code, um einfachen Zugriff auf einen Entfernungsleitfaden für Mögliche Malware Infektionen auf Ihrem mobilen Gerät zu haben.
Wir empfehlen:

Entfern Sie Mögliche Malware Infektionen noch heute:

▼ ENTFERNEN SIE SIE JETZT MIT Spyhunter

Plattform: Windows

Bewertung des Herausgebers für Spyhunter:
Ausgezeichnet!

[Zum Seitenanfang]

Der kostenlose Scanner prüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Schadsoftware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter kaufen.