Netflix Email Virus

Auch bekannt als: Mögliche Malware-Infektionen
Verbreitung: Niedrig
Schadenshöhe: Stark

"Netflix Email Virus" Entfernungsanleitung

Was ist "Netflix Email Virus"?

"Netflix Email Virus" ist eine E-Mail, die als Spam-Kampagne verbreitet wird - Cyberkriminelle senden sie an eine Reihe von Personen. Genauer gesagt ist dies eine Betrugsmasche (hat nichts mit Netflix zu tun), ein Phishing-Versuch. Sie wurde dafür entwickelt, Benutzernamen und Passwörter des Benutzers zu stehlen. Ähnliche E-Mails können verwendet werden, um Malware (bösartige Programme) wie Trojaner und andere Programme dieser Art zu verbreiten. Diesen oder anderen ähnlichen E-Mails sollte/kann nicht vertraut werden, die beste Option ist, sie zu ignorieren.

Netflix Email Virus spam campaign

In diesem Fall richten sich "Netflix Email Virus"-Spam-Kampagnen an Personen, die den Mediendienstleister Netflix verwenden. Laut der E-Mail fehlen einige Informationen des Netflix-Kontos des Empfängers oder sind nicht korrekt. Betrüger ermutigen die Benutzer, die Kontoinformationen innerhalb von 72 Stunden zu aktualisieren, andernfalls wird das Konto begrenzt. Es gibt eine Schaltfläche namens "JETZT VERIFIZIEREN", welche, falls sie angeklickt wird, eine falsche Netflix-Webseite öffnet, die darum bittet, sich einzuloggen. Genauer gesagt, bittet sie darum, die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer und ein Kennwort einzugeben, die verwendet werden, um sich in das tatsächliche (vorhandene) Netflix-Konto einzuloggen. Wie bereits in unserer Einführung erwähnt, kann dieser E-Mail nicht vertraut werden. Cyberkriminelle geben häufig vor, Stellvertreter irgendwelcher bekannter Unternehmen zu sein - sie versenden E-Mails und verwenden die Namen verschiedener populärer Unternehmen und versuchen, diese E-Mails seriös/offiziell erscheinen zu lassen. In diesem speziellen Fall versuchen sie, die persönlichen Details/Informationen von Personen zu stehlen. Es gibt viele andere Spam-Kampagnen, die ziemlich ähnlich sind, sie werden jedoch verwendet, um Computerinfektionen zu verursachen (Malware zu verbreiten), die entwickelt werden, um Daten zu stehlen. Üblicherweise setzen Cyberkriminelle diese Programme ein, um Einnahmen zu generieren und finanzielle Verluste für ihre Opfer zu verursachen.

Zusammenfassung der Bedrohung:
NameMögliche Malware-Infektionen
Art der BedrohungTrojaner, Passwort-stehlender Virus, Banking-Malware, Sypware
SymptomeTrojaner wurden entwickelt, um den Computer des Opfers heimlich zu infiltrieren und zu schweigen, so dass auf einem infizierten Computer keine besonderen Symptome deutlich sichtbar sind.
VerbreitungsmethodenInfizierte E-Mail-Anhänge, bösartige Online-Werbung, Social Engineering, Software-Cracks.
SchadenGestohlene Bankdaten, Passwörter, Identitätsdiebstahl, Computer des Opfers, der einem Botnetz hinzugefügt wurde.
Entfernung

Um Mögliche Malware-Infektionen zu entfernen, empfehlen unsere Malware-Forscher, Ihren Computer mit Spyhunter zu scannen.
▼ Laden Spyhunter
Der kostenlose Scanner überprüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Malware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter erwerben.

Wie bereits erwähnt, gibt es eine Vielzahl von Spam-Kampagnen. "Unicredit Bank Email Virus", "Love Letter Email Virus" und "Y.E DESIGN Email Virus" sind E-Mails, die entwickelt wurden, um hochriskante, bösartige Programme zu verbreiten. Üblicherweise verbreiten Cyberkriminelle bösartige Programme wie Adwind, LokiBot, TrickBot, Emotet und so weiter. Diese Viren werden üblicherweise verwendet, um Daten zu stehlen und diese zu verwenden, um Einnahmen zu generieren. Manchmal sind diese Programme in der Lage, Hintertüren zu öffnen und andere Infektionen zu installieren, wie beispielsweise Ransomware .

Wie infizieren Spam-Kampagnen Computer?

"Netflix Email Virus" kann nur dann Probleme verursachen, wenn auf die Schaltfläche "VERIFY NOW" geklickt wird und die erforderlichen Details angegeben werden. Ansonsten ist er harmlos. In anderen Fällen senden Cyberkriminelle E-Mails, die bösartige Anhänge enthalten, wie Microsoft Office-Dokumente, PDF-Dateien, ausführbare Dateien (.exe), Archivdateien (ZIP, RAR usw.) oder Webseiten-Links, die zu bösartigen Dateien führen. So oder so, können sie Computer nur dann infizieren, wenn sie zuerst geöffnet werden.

Wie kann die Installation von Malware vermieden werden?

Seien Sie vorsichtig mit E-Mails, die von unbekannten, verdächtigen Adressen empfangen wurden. Öffnen Sie keine enthaltenen Anhänge oder Web-Links, ohne sich zu vergewissern, dass sie sicher sind. Sehr häufig sind unsichere E-Mails irrelevant, werden jedoch als seriös, offiziell und / oder wichtig dargestellt. Um unerwünschte Ergebnisse zu vermeiden, empfehlen wir, E-Mails dieser Art zu ignorieren. Wir empfehlen, keine verschiedenen Downloader, Installer, inoffizielle Webseiten oder andere ähnliche Tools Dritter zu verwenden, um Software herunterzuladen (oder zu installieren). Sie könnten von Cyberkriminellen dazu verwendet werden, verschiedene bösartige Apps oder andere unerwünschte (potenziell bösartige) Software zu verbreiten. Aktualisieren Sie Software nur mithilfe von Funktionen oder Tools, die von offiziellen Entwicklern bereitgestellt werden. Falsche (inoffizielle) Tools sollten dafür nicht verwendet werden (sie verursachen häufig Computerinfektionen). Software-Cracking-Tools sollten ebenfalls vermieden werden, Cyberkriminelle setzen sie ein, um bösartige Programme zu verbreiten. Mit anderen Worten installieren diese Tools häufig Malware, anstatt kostenpflichtige Software kostenlos zu aktivieren. Außerdem ist es nicht legal, Tools dieser Art zu verwenden. Und schließlich kann es auch sehr nützlich sein, ein namhaftes Anti-Virus-/Anti-Spyware-Programm zu haben - diese Tools verhindern, dass Computer infiziert werden, indem sie verschiedene Bedrohungen erkennen und entfernen, bevor es zu spät ist. Wenn Sie bereits bösartige Anhänge geöffnet haben, empfehlen wir einen Scan mit Spyhunter durchzuführen, um infiltrierte Malware automatisch zu entfernen.

Der im "Netflix Email Virus"-E-Mail-Brief angezeigte Text:

Betreff: Einige Informationen über Ihr Konto scheinen zu fehlen oder sind falsch.

Setzen Sie Ihre Informationen zurück.
Sehr geehrter Kunde,
Einige Informationen zu Ihrem Konto scheinen zu fehlen oder nicht korrekt zu sein, bitte aktualisieren Sie unverzüglich Ihre Kontoinformationen, damit Sie weiterhin alle Vorteile Ihres Kontos genießen können.
JETZT VERIFIZIEREN
Wenn Sie Ihre Informationen nicht innerhalb von 72 Stunden aktualisieren, werden wir beschränken, was Sie mit Ihrem Konto tun können.
Wir helfen Ihnen gerne, sollten Sie Hilfe benötigen. Besuchen sie das Hilfecenter für weitere Informationen oder kontaktieren Sie uns.
ñYour friends at Netflix

Fragen? Besuchen Sie das Hilfecenter
Diese Konto-E-Mail wurde Ihnen als Teil Ihrer Netflix-Mitgliedschaft zugesendet. Um Ihre E-Mail-Einstellungen jederzeit zu ändern, besuchen Sie bitte die Seite "Kommunikationseinstellungen" für Ihr Konto.
Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, da wir nicht in der Lage sind, von dieser E-Mail-Adresse zu antworten. Wenn Sie Hilfe benötigen oder uns kontaktieren möchten, besuchen Sie bitte unser Hilfecenter unter help.netflix.com.
Diese Nachricht wurde von Netflix an [Sie] gesendet.
SRC: 12546_en_US
Die Nutzung der Netflix-Services und der Webseite unterliegen unseren Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung.
Netflix International B.V.

Screenshot einer betrügerischen Webseite, welche Sie bittet, Kontodetails einzugeben:

website collecting usernames and passwords

Sofortige automatische Entfernung von Mögliche Malware-Infektionen: Die manuelle Entfernung einer Bedrohung kann ein langer und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse voraussetzt. Spyhunter ist ein professionelles, automatische Malware-Entfernungstool, das zur Entfernung von Mögliche Malware-Infektionen empfohlen wird. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die untenstehende Schaltfläche klicken:
▼ LADEN Sie Spyhunter herunter Der kostenlose Scanner prüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Schadsoftware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter kaufen. Indem Sie Software, die auf dieser Internetseite aufgeführt ist, herunterladen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen zu.

Schnellmenü:

Wie entfernt man Malware manuell?

Die manuelle Entfernung einer Bedrohung ist ein komplizierter Prozess und es ist gewöhnlich besser, wenn Antivirus- oder Anti-Malware-Programme es automatisch machen. Um diese Malware zu entfernen, empfehlen wir Spyhunter zu verwenden. Wenn Sie Malware manuell entfernen möchten, müssen Sie zunächst den Namen der Malware identifizieren, die Sie entfernen möchten. Hier ist ein Beispiel eines verdächtigen Programms, das auf dem Computer eines Benutzers ausgeführt wird:

malicious process running on user's computer sample

Wenn Sie die Liste von Programmen geprüft haben, die auf Ihrem Computer laufen, zum Beipiel mit dem Task-Manager, und ein Programm identifiziert haben, das verdächtig aussieht, sollten Sie mit diesen Schritten fortfahren:

manual malware removal step 1 Laden Sie ein Programm namens Autoruns herunter. Dieses Programm zeigt Auto-Start Anwendungen, Register und Dateisystem Standorte.

screenshot of autoruns application

manual malware removal step 2Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus:

Windows XP und Windows 7 Nutzer: Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Herunterfahren, klicken Sie auf OK. Während Ihr Computer neu startet, drücken Sie die F8 Taste auf Ihrer Tastatur mehrmals bis Sie das Windows Erweiterte Optionen Menü sehen. Wählen Sie dann Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern aus der Liste.

Safe Mode with Networking

Das Video zeigt, wie man Windows 7 im "Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern" startet:

Windows 8 Nutzer: Gehen Sie auf den Windows 8 Startbildschirm, geben Sie Erweitert ein und wählen Sie Einstellungen in den Suchergebnissen aus. Klicken Sie auf Erweiterte Startoptionen, wählen Sie Erweiterten Start im geöffneten "Allgemeine PC Einstellungen" Fenster. Ihr Computer wird jetzt in das "Erweiterte Startoptionen Menü" starten. Klicken Sie auf das "Problembehandlung" Feld, dann klicken Sie auf "Erweiterte Optionen". Auf dem erweiterte Optionen Bildschirm, klicken Sie auf "Starteinstellungen". Klicken Sie auf "Neustart". Ihr PC wird in den Starteinstellungen Bildschirm starten. Drücken Sie "5" um im Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern zu starten.

Windows 8 Safe Mode with networking

Das Video zeigt, wie man Windows 8 im "Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern" startet:

Windows 10 Nutzer: Klicken Sie auf das Windows Logo und wählen Sie die Power Schaltfläche. Im geöffneten Menü klicken Sie auf "Neu starten", während Sie die "Umschalttaste" auf Ihrer Tastatur gedrück halten. Im "Eine Option wählen" Fenster klicken Sie auf "Fehlerdiagnose", wählen Sie dann "Erweiterte Optionen". Im erweiterte Optionen Menü, wählen Sie "Starteinstellungen" und klicken Sie auf das "Neu starten" Feld. Im folgenden Fenster sollten Sie die "F5" Taste Ihrer Tastatur drücken. Das wird Ihr Betriebssystem im Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern neu starten.

windows 10 safe mode with networking

Das Video zeigt, wie man Windows 10 im "Abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern" startet:

 

manual malware removal step 3Extrahieren Sie das Download-Archiv und führen Sie Die Datei Autoruns.exe aus.

extract autoruns.zip and run autoruns.exe

manual malware removal step 4In der Anwendung Autoruns, klicken Sie auf "Optionen" oben und entfernen Sie das Häkchen bei den Optionen "Leere Standorte entfernen" und "Windowseinträge verstecken". Nach diesem Prozess, klicken Sie auf das Symbol "Aktualisieren".

Click 'Options' at the top and uncheck 'Hide Empty Locations' and 'Hide Windows Entries' options

manual malware removal step 5Prüfen Sie die Liste der Autoruns Anwendung und finden Sie die Malware Datei, die Sie entfernen möchten.

Sie sollten ihren vollständigen Pfad und Namen aufschreiben. Beachten Sie, dass einige Malware ihre Prozessnamen und legitimen Prozessnamen von Windows versteckt. Jetzt ist es sehr wichtig, dass Sie keine Systemdateien entfernen. Nachdem Sie das verdächtige Programm gefunden haben, das Sie entfernen möchten, machen Sie einen Rechtsklick über den Namen und wählen Sie "Löschen".

locate the malware file you want to remove

Nachdem die Malware durch die Autoruns Anwendung entfernt wurde (dies stellt sicher, dass die Malware sich beim nächsten Hochfahren des Systems nicht automatisch ausführt), sollten Sie nach dem Namen der Malware auf Ihrem Computer suchen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle versteckten Dateien und Ordner aktivieren bevor Sie fortfahren. Wenn Sie die Datei oder Malware gefunden haben, entfernen Sie diese.

searching for malware file on your computer

Starten Sie Ihren Computer in normalen Modus. Die Befolgung dieser Schritte sollte beim Entfernen jeglicher Malware von Ihrem Computer helfen. Beachten Sie, dass die manuelle Entfernung von Bedrohungen fortgeschritten Computerfähigkeiten voraussezt. Es wird empfohlen, die Entfernung von Malware Antivirus- und Anti-Malware-Programmen zu überlassen. Diese Schritte könnten bei fortgeschrittenen Malwareinfektionen nicht funktionieren. Es ist wie immer besser, eine Infektion zu vermeiden, anstatt zu versuchen, Malware danch zu entfernen. Um Ihren Computer sicher zu halten, stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Updates des Betriebssystems installieren und Antivirus-Software benutzen.

Um sicher zu sein, dass Ihr Computer frei von Malware-Infektionen ist, empfehlen wir einen Scan mit Spyhunter.