MacOSDefender Virus (Mac)

Auch bekannt als: MacOSDefender Malware
Verbreitung: Moderat
Schadenshöhe: Mittel

Wie entfernt man den MacOSDefender Browserentführer von einem Mac?

Was ist MacOSDefender?

MacOSDefender ist eine betrügerische Anwendung, die entwickelt wurde, um installierte Internetbrowser zu übernehmen. Die Entwickler fördern MacOSDefender, indem sie eine betrügerische Marketingmethode namens „Bündelung" benutzen, weshalb er oft das System ohne Erlaubnis infiltriert. Forschungsergebnisse zeigen, dass MacOSDefender nach der Entführung des Internetbrowsers unerwünschte Weiterleitungen verursacht und es auch wahrscheinlich ist, dass er sensible Informationen aufzeichnen wird.

MacOSDefender browser hijacker on a Mac computer

MacOSDefender ist mit einer anderen browserentführenden App namens Genieo verwandt. Nach erfolgreicher Infiltration zeigt MacOSDefender eine Pop-up-Nachricht an, die Benutzer auffordert, ihm Zugriff auf Internetbrowser zu erteilen (z.B. Safari). Der Prozess dieser betrügerischen App läuft auch dauerhaft, weil MacOSDefender entwickelt wurde, um sich jedes Mal neu zu starten, wenn ein Benutzer ihn schließt. Nach der Infiltration des Systems, stellt MacOSDefender sicher, dass Sie eine Anzahl fragwürdiger Webseiten besuchen, wann immer Sie über die URL-Leiste im Netz suchen oder einfach eine neue Browser-Registerkarte öffnen. Diese App wurde entwickelt, um die folgende Weiterleitungskette zu verursachen: google.com->goto-searchitnow.global.ssl.fastly.net->my-search.com->searchroute-1560352588.us-west-2.elb.amazonaws.com->alphashoppers.co. Mit anderen Worten, suchen Benutzer nach der Eingabe eines Suchbegriffs über alphashoppers.co im Netz, einer gefälschten Internetsuchmaschine. Solche Weiterleitungen verringern die Internetsurferfahrung deutlich, weil Benutzer gegen ihren Willen weitergeleitet werden. Browserentführende Anwendungen zeichnen sehr wahrscheinlich auch verschiedene Daten über die Internetsurfaktivität der Benutzer auf. Die gesammelten Daten (IP Adressen, URLs besuchter Webseiten, angesehene Seiten, Suchanfragen und andere gesammelte Daten, enthalten gewöhnlich persönliche Details). Es ist jedoch wichtiger, dass Entwickler gesammelte Daten mit Dritten teilen (potenziell Cyberkriminelle). Diese Personen missbrauchen die erhaltenen Informationen mit der Absicht Gewinne zu machen. Datenverfolgung kann daher zu ernsthaften Datenschutzproblemen, oder sogar Identitätsdiebstahl führen. Die MacOSDefender wird im "/Users/test/Library/Application Support/.dir/MacOSDefender.app/Contents/MacOS/" Verzeichnis gespeichert. Außerdem kann sein Prozess ("MacOSDefender.app") im Aktivitätsmonitor gesehen werden. Daher kann die Gegenwart von MacOSDefender ziemlich einfach festgestellt werden. Wenn Sie den MacOSDefender Prozess im Aktivitätsmonitor sehen, sehen Sie, dass die Dateien vorhanden sind erleben unerwünschte Weiterleitungen. Sie sollten das System dann sofort mit Spyhunter scannen und diese Bedrohung entfernen.

Wie oben erwähnt, wird MacOSDefender als Browserentführer kategorisiert, was bedeutet, dass er Ähnlichkeit mit ähnlichen Apps teilt, wie Any Search Manager, Lavradoor und vielen anderen. Beachten Sie, dass fast jede einzelne irgendeine „nützliche Funktion“ bietet. Nur ein kleiner Bruchteil dieser Anwendungen bietet jedoch die versprochenen Funktionen. Die meisten werden entwickelt, um nur einen Zweck zu erfüllen, nämlich Gewinne für die Entwickler zu erzielen. Daher modifizieren diese unerwünschten Anwendungen Internetbrowser-Optionen (wodurch betrügerische Seiten gefördert werden) und zeichnen verschiedene Informationen auf, anstatt dem eigentlichen Benutzer einen Mehrwert zu bieten. Dadurch verringern diese Anwendungen die Internetsurferfahrung und stellen eine direkte Bedrohung der Privatsphäre, sowie der Internetsurfsicherheit (geförderte Webseiten könnten bösartige Inhalte haben) der Benutzer dar.

Wie hat sich MacOSDefender auf meinem Computer installiert?

Die Entwickler fördern den MacOSDefender mit der „Bündelungsmethode“, der heimlichen Installation von Drittprogrammen gemeinsam mit regulärer Software. Die Entwickler sind nicht ehrlich genug, um die Installation dieser Anwendung ordnungsgemäß anzugeben. Aus diesem Grund werden alle hinter den „Benutzerdefiniert/Erweitert“ Einstellungen (oder anderen Abschnitten) der Download-/Installationsprozesse versteckt. Wichtiger ist, dass Benutzer sehr wahrscheinlich die Download-/Installationsprozesse übereilen und die meisten Schritte überspringen. Solches Verhalten führt oft zur versehentlichen Installation unerwünschter Programme. Benutzer setzten Ihr System einfach dem Risiko verschiedener Infektionen aus und bedrohen ihre eigene Privatsphäre.

Wie vermeidet man die Installation potenziell unerwünschter Anwendungen?

Um diese Situation zu verhindern, müssen Benutzer beim Surfen im Internet, sowie beim Herunterladen/Installieren von Software sehr vorsichtig sein. Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie die „Benutzerdefiniert/Erweitert“ Einstellungen wählen und jeden einzelnen Schritt der Download-/Installationsprozesse vorsichtig prüfen. Indem Sie das tun, lehnen Sie eingeschlossenen Apps ab und alle Angebote, sie herunterzuladen/zu installieren. Wir raten Ihnen außerdem die Nutzung von Downloadern/Installationsprogrammen Dritter zu vermeiden, da die meisten von ihnen durch betrügerische Software gefördert werden. Stattdessen sollten Apps nur von offiziellen Quellen heruntergeladen werden und unter Nutzung eines direkten Download-Links. Potenziell unerwünschte Anwendungen werden wahrscheinlich auch über störende Werbung verbreitet, die auf bösartige Seiten weiterleiten, sowie Scripts ausführen, die entwickelt werden, um Malware herunterzuladen/zu installieren. Die meisten davon werden durch Adware-artige Anwendungen geliefert, was bedeutet, dass Benutzer, die solche fragwürdigen Weiterleitungen erleben, alle verdächtigen Anwendungen und Browser Programmerweiterungen entfernen sollten. Die Hauptgründe für Computerinfektionen sind ein Mangel an Wissen und fahrlässiges Verhalten. Der Schlüssel zur Computersicherheit ist Vorsicht. Wenn Ihr Computer bereits mit Browserentführern infiziert ist, empfehlen wird, dass Sie einen Scan mit Spyhunter durchführen, um sie automatisch zu entfernen.

MacOSDefender zeigt einen Pop-up, der Benutzer auffordert, Internetbrowsern Zugriff zu erteilen:

MacOSDefender displaying pop-up

Der Text, der in diesem Pop-up angezeigt wird:

„MacOSDefender.app“ möchte Zugriff, um die „Safari.app“ zu kontrollieren. Die Kontrollerlaubnis wird Zugriff auf Dokumente und Daten in der „Safari.app“ erteilen und Aktionen innerhalb dieser App durchführen.

MacOSDefender Prozess im Mac Aktivitätsmonitor:

MacOSDefender process in the Activity Monitor

MacOSDefender Anwendung im System ("/Users/test/Library/Application Support/.dir/MacOSDefender.app/Contents/MacOS/" Verzeichnis):

MacOSDefender app in the system

Sofortige automatische Entfernung von MacOSDefender Malware: Die manuelle Entfernung einer Bedrohung kann ein langer und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse voraussetzt. Spyhunter ist ein professionelles, automatische Malware-Entfernungstool, das zur Entfernung von MacOSDefender Malware empfohlen wird. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die untenstehende Schaltfläche klicken:
▼ LADEN Sie Spyhunter herunter Der kostenlose Scanner prüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Schadsoftware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter kaufen. Indem Sie Software, die auf dieser Internetseite aufgeführt ist, herunterladen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen zu.

Schnellmenü:

Das Video zeigt, wie man den MacOSDefender Virus mit Combo Cleaner entfernt:

Entfernung potenziell unerwünschter Anwendungen:

Potenziell unerwünschte Anwendungen von Ihrem "Applications" Ordner entfernen:

mac browser hijacker removal from applications folder

Klicken Sie auf das Finder Symbol. Im Finder Fenster, wählen Sie "Programme". Im Anwendungen Ordner, suchen Sie nach “MPlayerX”,“NicePlayer”, oder anderen verdächtigen Anwendungen und ziehen sie diese in den Papierkorb. Nachdem Sie die potenziell unerwünschte(n) Anwendung(en) entfernt haben, die online Werbung verursachen, scannen Sie Ihren Mac auf verbleibende, unerwünschte Komponenten.

MacOSDefender Malware bezogene Dateien und Ordner entfernen:

Finder go to folder command

Klicken Sie auf das Finder Symbol aus der Menüleiste, wählen Sie Gehen und klicken Sie auf Zum Ordner gehen...

step1Suchen Sie nach Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden im /Library/LaunchAgents Ordner:

removing adware from launch agents folder step 1

Im Gehen zu Ordner...Leiste, geben Sie ein: /Library/LaunchAgents

removing adware from launch agents folder step 2Im "LaunchAgents" Ordner, suchen Sie nach allen kürzlich hinzugefügten, verdächtigen Dateien und legen Sie diese in den Papierkorb. Beispiele für Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden - "installmac.AppRemoval.plist", "myppes.download.plist", "mykotlerino.ltvbit.plist", "kuklorest.update.plist", etc. Werbefinanzierte Software installiert häufig mehrere Dateien mit dem gleichen String.

step2Suchen Sie nach Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden im /Library/Application Support Ordner:

removing adware from application support folder step 1

In der Gehen zu Ordner...Leiste, geben Sie ein: /Library/Application Support

removing adware from application support folder step 2Im "Application Support" Ordner, suchen Sie nach allen kürzlich hinzugefügten, verdächtigen Ordnern. Zum Beispiel "MplayerX" oder "NicePlayer" und legen Sie diese Ordner in den Papierkorb.

step3Suchen Sie nach Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden im ~/Library/LaunchAgents Ordner:

removing adware from ~launch agents folder step 1


In der Gehen zu Ordner Leiste, geben Sie ein: ~/Library/LaunchAgents

removing adware from ~launch agents folder step 2

Im "LaunchAgents" Ordner, suchen Sie nach allen kürzlich hinzugefügten, verdächtigen Dateien und bewegen Sie diese Ordner in den Papierkorb. Beispiele für Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden - "installmac.AppRemoval.plist", "myppes.download.plist", "mykotlerino.ltvbit.plist", "kuklorest.update.plist", etc. Werbefinanzierte Software installiert häufig mehrere Dateien mit dem gleichen String.

step4Suchen Sie nach Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden im /Library/LaunchDaemons Ordner:

removing adware from launch daemons folder step 1In der Gehen zu Ordner Leiste, geben Sie ein: ~/Library/LaunchDaemons

removing adware from launch daemons folder step 2
Im "LaunchDaemons" Ordner, suchen Sie nach allen kürzlich hinzugefügten, verdächtigen Dateien. Zum Beispiel "com.aoudad.net-preferences.plist", "com.myppes.net-preferences.plist", "com.kuklorest.net-preferences.plist", "com.avickUpd.plist", etc., und legen Sie diese in den Papierkorb.

step 5 Scannen Sie Ihren Computer mit Combo Cleaner:

Wenn Sie alle Schritte in der richtigen Reihenfolge befolgt haben, sollte Ihr Mac frei von Infektionen sein. Um sicherzustellen, dass Ihr System nicht infiziert ist, scannen Sie es mit Combo Cleaner Antivirus. HIER herunterladen. Nach dem Herunterladen der Datei, klicken Sie auf das Installationsprogramm combocleaner.dmg. Ziehen Sie im geöffneten Fenster das Symbol Combo Cleaner auf das Symbol Anwendungen und legen Sie es dort ab. Öffnen Sie jetzt Ihr Launchpad und klicken Sie auf das Symbol Combo Cleaner. Warten Sie, bis Combo Cleaner seine Virendatenbank aktualisiert hat und klicken Sie auf die Schaltfläche „Combo Scan starten“.

scan-with-combo-cleaner-1

Combo Cleaner scannt Ihren Mac jetzt auf Infektionen mit Malware. Wenn der Antivirus-Scan „Keine Bedrohungen gefunden“ anzeigt, heißt das, dass Sie mit dem Entfernungsleitfaden fortfahren können. Andernfalls wird empfohlen, alle gefundenen Infektionen vorher zu entfernen.

scan-with-combo-cleaner-2

Nachdem Dateien und Ordner entfernt wurden, die von dieser werbefinanzierten Software erzeugt wurden, entfernen Sie weiter falsche Erweiterungen von Ihren Internetbrowsern.

MacOSDefender Malware Startseiten und Standard Internetsuchmaschinen von Internetbrowsern:

safari browser iconBösartige Erweiterungen von Safari entfernen:

MacOSDefender Malware bezogene Safari Erweiterungen entfernen:

safari browser preferences

Öffnen Sie den Safari Browser. Aus der Menüleiste wählen Sie "Safari" und klicken Sie auf "Benutzereinstellungen...".

safari extensions window

Im Benutzereinstellungen Fenster wählen Sie "Erweiterungen" und suchen Sie nach kürzlich installierten, verdächtigen Erweiterungen. Wenn Sie sie gefunden haben, klicken Sie auf "Deinstallieren" Symbol daneben. Beachten Sie, dass Sie alle Erweiterungen sicher von ihrem Safari Browser deinstallieren können. Keine davon sind unabdingbar für die normale Funktion des Browsers.

Startseite ändern:

changing homepage in safari browser

Im „Benutzereinstellungen„ Fenster, wählen Sie den „Allgemein„ Reiter. Um Ihre Startseite festzulegen, geben Sie die URL der bevorzugten Internetseite (zum Beispiel: www.google.com) im Startseitenfeld ein. Sie können auch auf das „Aktuelle Seite festlegen„ Symbol klicken, falls Sie Ihre Startseite auf die Internetseite festlegen wollen, die Sie aktuell besuchen. 

Standardsuchmaschine ändern:

changing the default Internet search engine in Safari browser

Im „Benutzereinstellungen" Fenster, wählen Sie den „Suchen" Reiter. Hier finden Sie ein Klappmenü namens „Suchmaschine": Wählen Sie einfach Ihre bevorzugte Suchmaschine aus dem Klappmenü aus.

  • Falls Sie weiterhin Probleme mit Browserweiterleitungen und unerwünschter Werbung haben - Safari zurücksetzen.

firefox browser iconBösartige Programmerweiterungen von Mozilla Firefox entfernen:

MacOSDefender Malware bezogene Mozilla Firefox Zusätze entfernen:

accessing mozilla firefox add-ons

Öffen Sie Ihren Mozilla Firefox Browser. In der oberen rechten Ecke des Bildschirms, klicken Sie auf das "Menü öffnen" (drei horizontale Linien) Symbol. Aus dem geöffneten Menü wählen Sie "Zusätze".

removing malicious add-ons from mozilla firefox

Wählen Sie den "Erweiterungen" Reiter und suchen Sie nach allen kürzlich installierten, verdächtigen Zusätzen. Wenn Sie sie gefunden haben, klicken Sie auf das "Entfernen" Symbol daneben. Beachten Sie, dass Sie alle Erweiterungen deinstallieren von Ihrem Mozilla Firefox Browser entfernen können - keine davon sind unabdingbar für die normale Funktion des Browsers.

Startseite ändern:

changing mozilla firefox homepage

Um Ihre Startseite zu ändern, klicken Sie auf das „Menü Öffnen„ (drei horizontale Linien) Symbol und wählen Sie „Benutzereinstellungen„ aus dem Klappmenü. Um Ihre Startseite festzulegen, geben Sie die URL der bevorzugten Internetseite (zum Beispiel: www.google.com) im Startseitenfeld ein.

Standardsuchmaschine ändern:

mozilla firefox about config

In der URL Adressleisten, geben Sie "about:config" ein und klicken Sie auf das "I'll be careful, I promise!" Symbol.

changing mozilla firefox default Internet search engine

Im „Suchen:" Feld, geben Sie den Namen des Browserentführers ein. Machen Sie einen Rechtsklick auf die gefundenen Präferenzen und klicken Sie auf „Zurücksetzen" im Klappmenü.

chrome-browser-iconBösartige Erweiterungen von Google Chrome entfernen:

MacOSDefender Malware bezogene Google Chrome Zusätze entfernen:

removing malicious google chrome extensions step 1

Öffnen Sie Google Chrome und klicken Sie auf das "Chrome Menü" (drei horizontale Linien) Symbol, das sich in der rechten oberen Ecke des Browserfensters befindet. Vom Klappmenü wählen Sie "Mehr Hilfsmittel" und wählen Sie "Erweiterungen".

removing malicious Google Chrome extensions step 2

Im "Erweiterungen" Fenster, suchen Sie nach allen kürzlich installierten, versächtigen Zusätzen. Wenn Sie sie gefunden haben, klicken Sie auf das "Papierkorb" Symbol daneben. Beachten Sie, dass Sie alle Erweiterungen sicher von Ihrem Google Chrome Browser entfernen können - keine davon sind unabdingbar für die normale Funktion des Browsers.

Startseite ändern:

changing Google Chrome homepage

Klicken Sie auf das „Chrome Menü„ (drei horizontale Linien) Symbol und wählen Sie „Einstellungen„. Im „Beim Start„ Abschnitt, klicken Sie auf die „Seiten einstellen„ Verknüpfung nahe der „Eine bestimmte Seite, oder eine Reihe von Seiten öffnen“ Option. Entfernen Sie die URL des Browserentführers (zum Beispiel trovi.com) und geben Sie Ihre bevorzugte URL ein (zum Beispiel google.com).

Standardsuchmaschine ändern:

changing the default Internet search engine in Google Chrome

 Klicken Sie auf das "Chrome Menü" (drei horizontale Linien) Symbol und wählen Sie "Einstellungen". Im "Suchen" Abschnitt, klicken Sie auf "Suchmaschinen veralten..." Symbol. Im geöffneten Fenster, entfernen Sie unerwünschte Internetsuchmaschinen, indem Sie auf das "X" Symbol daneben klicken. Wählen Sie Ihre bevorzugte Internetsuchmaschine aus der Liste und klicken Sie auf das "Als Standard verwenden" Symbol daneben.