Mac Tonic PUP (Mac)

Auch bekannt als: Mac Tonic virus
Verbreitung: Niedrig
Schadenshöhe: Mittel

Wie kann Mac Tonic von einem Mac entfernt werden?

Was ist Mac Tonic?

Mac Tonic ist eine betrügerische Anwendung, ähnlich wie Advanced Mac Cleaner, Mac Mechanic, MacOptimizer und einige andere betrügerische Apps. Indem Mac Tonic Funktionen zur Systemoptimierung und Malware-Entfernung bietet, wird ein Eindruck von Seriosität und Nützlichkeit vermittelt. In Wirklichkeit ist Mac Tonic jedoch eine potenziell unerwünschte Anwendung (PUA), die in den meisten Fällen das System infiltriert, ohne um Erlaubnis zu Fragen.

Mac Tonic adware

Diese PUA bietet dem Anwender eine Funktion, die es ermöglicht, das System zu scannen und nach möglichen Infektionen zu suchen. Dies ist der heikle Teil. Nachdem der Scan abgeschlossen ist, wird Benutzern eine Liste mit Hunderten von Infektionen vorgestellt. Was noch wichtiger ist, dass kostenlose Version von Mac Tonic ist nicht in der Lage ist, erkannte Bedrohungen zu beseitigen. Aus diesem Grund werden Benutzer dazu ermutigt, die Vollversion dieser PUA zu erwerben. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass all dies reiner Betrug ist - die Liste erkannter Bedrohungen ist falsch. Cyberkriminelle versuchen einfach Einnahmen zu generieren indem sie leichtgläubige Benutzer dazu verleiten, Vollversion zu kaufen, die gar nicht benötigt wird - Ihr Computer ist sehr wahrscheinlich absolut sicher und virenfrei. Als wäre das nicht genug, hat die Vollversion keinen echten Mehrwert, da sie nichts anderes tut als "Hintertüren" für andere Viren zu öffnen um das System zu infiltrieren. Daher sollten Sie sich nie zum Kauf der Vollversion der Mac Tonic-PUA verleiten lassen. Wie bereits erwähnt, infiltriert Mac Tonic wahrscheinlich ohne Zustimmung das System. Daher ist es glaubhaft, dass sie zusammen mit einer Reihe von anderen bösartigen Anwendungen, wie Adware oder Browserentführern kam. Diese Programme sind konzipiert, um aufdringliche Werbung zu übermitteln, unerwünschte Weiterleitungen zu verursachen und sensible Informationen zu sammeln - Verhalten, das eine direkte Bedrohung für die Privatsphäre und Surfsicherheit von Benutzern darstellt. Daher sollten, wie bei Mac Tonic, alle potenziell unerwünschten Anwendungen so schnell wie möglich beseitigt werden.

Es gibt Hunderte von potenziell unerwünschten Anwendungen, die Ähnlichkeiten mit Mac Tonic haben. Genau wie Mac Tonic, bieten diese Anwendungen auch irgendeine Art "nützlicher" Funktion. Diese Programme sind jedoch nur dafür da, Einnahmen für die Entwickler zu generieren. Daher haben sie keinen echten Mehrwert für regelmäßige Benutzer - alle Behauptungen sind lediglich Versuche, einen Eindruck von Seriosität und Nützlichkeit zu erwecken. Anstatt versprochene Funktionen zu aktivieren, verursachen PUAs unerwünschte Weiterleitungen, sammeln vertrauliche Informationen, übermitteln aufdringliche Werbung und fördern (manchmal) In-App-Käufe.

Wie wurde Mac-Tonic auf meinem Computer installiert?

Mac Tonic wird in der Regel mit einer betrügerischen Marketingmethode namens ("Bündelung") (verdeckte Installation von Apps Dritter zusammen mit regulärer Software) verbreitet und falschen Fehlermeldungen, die von betrügerischen Webseiten übermittelt werden. Entwickler wissen, dass Benutzer das Herunterladen und Installieren von Software sehr häufig überstürzen. Aus diesem Grund sind "gebündelte" Apps absichtlich hinter verschiedenen Abschnitten (üblicherweise "Benutzerdefiniert"- oder aber "Erweitert"-Einstellungen) dieser Prozesse versteckt. Unterdessen zeigen falsche Fehlermeldungen an, dass das System infiziert ist und ermuntern Benutzer dazu, Mac Tonic sofort herunterzuladen um alle Probleme zu lösen. Daher setzen Benutzer dem System schlicht und einfach dem Risiko unterschiedlichster Infektionen aus, wenn sie Schritte zum Herunterladen/Installieren leichtsinnig überspringen und verschiedene Anwendungen installieren (ohne über mögliche Konsequenzen nachzudenken). Mit anderen Worten sind die Hauptgründe für Computerinfektionen mangelndes Fachwissen und leichtsinniges Verhalten.

Wie kann die Installation von potenziell unerwünschten Anwendungen vermieden werden?

Der Schlüssel zu Computersicherheit ist Vorsicht, daher ist Achtsamkeit beim Surfen im Internet sowie beim Herunterladen/Installieren von Software ein Muss. Potenziell unerwünschte Anwendungen werden wahrscheinlich über aufdringliche Werbung verbreitet, die zu bösartigen Webseiten führt und/oder Scripts ausführt, die heimlich Malware herunterladen und installieren. Diese Anzeigen sehen in der Regel vollkommen angemessen aus. Sobald sie jedoch angeklickt werden, verraten Anzeigen sich indem sie auf Umfragen, Glücksspiel, Erwachsenendating, Pornografie und andere unsichere Webseiten umleiten. Daher sollten Benutzer, die auf solche Anzeigen stoßen, sofort alle verdächtigen Anwendungen und Browser-Erweiterungen entfernen. Wir empfehlen außerdem dringend, "Benutzerdefiniert/Erweitert"-Einstellungen auszuwählen und jedes Fenster des Download-/Installationsdialogs genau zu analysieren. Dabei sollten Sie sich gegen zusätzlich enthaltene Programme entscheiden und alle Vorschläge, sie zu herunterladen/installieren, ablehnen. Software sollte ausschließlich von offiziellen Quellen und unter Verwendung direkter Download-Links heruntergeladen werden. Downloader/Installationsprogramme Dritter mithilfe der "Bündelung"-Methode monetarisiert, und daher sollten solche Tools niemals verwendet werden. Wenn Ihr Computer bereits mit Mac Tonic infiziert ist, empfehlen wir einen Scan mit Spyhunter durchzuführen um diese Adware automatisch zu beseitigen.

Offizielles Mac Tonic-PUA-Installations-Setup:

Delusive installer used to promote Mac Tonic

Die falsche Fehlermeldung, welche die Mac Tonic-PUA fördert:

Dubious website used to promote Mac Tonic

WICHTIGER HINWEIS! Mac Tonic fügt sich in die Liste jener Anwendungen ein, die automatisch bei jeder Benutzeranmeldung ausgeführt werden. Daher sollten Sie vor Beginn diese Schritte ausführen:

  • Gehen Sie auf Systemeinstellungen-> Benutzer & Gruppen.
  • Klicken Sie auf Ihr Konto (auch als aktueller Benutzer bekannt).
  • Klicken Sie auf Login-Elemente.
  • Suchen Sie nach dem "Mac Tonic"-Eintrag. Wählen sie diesen aus und klicken Sie auf das "-" Symbol, um ihn zu entfernen.

Mac Tonic PUP system preferences

Sofortige automatische Entfernung von Mac Tonic virus: Die manuelle Entfernung einer Bedrohung kann ein langer und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse voraussetzt. Spyhunter ist ein professionelles, automatische Malware-Entfernungstool, das zur Entfernung von Mac Tonic virus empfohlen wird. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die untenstehende Schaltfläche klicken:
▼ LADEN Sie Spyhunter herunter Der kostenlose Scanner prüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Schadsoftware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter kaufen. Indem Sie Software, die auf dieser Internetseite aufgeführt ist, herunterladen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen zu.

Schnellmenü:

Das Videozeigt, wie man Adware und Browserentführer von einem Mac Computer entfernt:

Mac Tonic Adware Entfernung:

Mit Mac Tonic verwandte, potenziell unerwünschte Anwendungen von Ihrem "Programme" Ordner entfernen:

mac adware removal from applications folder

Klicken Sie auf das Finder Symbol. Im Finder Fenster, wählen Sie "Programme". Im Anwendungen Ordner, suchen Sie nach “MPlayerX”,“NicePlayer”, oder anderen verdächtigen Anwendungen und ziehen sie diese in den Papierkorb. Nachdem Sie die potenziell unerwünschte(n) Anwendung(en) entfernt haben, die online Werbung verursachen, scannen Sie Ihren Mac auf verbleibende, unerwünschte Komponenten.

Mac Tonic virus bezogene Dateien und Ordner entfernen:

Finder go to folder command

Klicken Sie auf das Finder Symbol aus der Menüleiste, wählen Sie Gehen und klicken Sie auf Zum Ordner gehen...

step1Suchen Sie nach Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden im /Library/LaunchAgents Ordner:

removing adware from launch agents folder step 1

Im Gehen zu Ordner...Leiste, geben Sie ein: /Library/LaunchAgents

removing adware from launch agents folder step 2
Im "LaunchAgents" Ordner, suchen Sie nach allen kürzlich hinzugefügten, verdächtigen Dateien und bewegen Sie diese in den Papierkorb. Beispiele für Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden - "installmac.AppRemoval.plist", "myppes.download.plist", "mykotlerino.ltvbit.plist", "kuklorest.update.plist", etc. Werbefinanzierte Software installiert häufig mehrere Dateien zur gleichen Zeit.

step2Suchen Sie nach Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden im /Library/Application Support Ordner:

removing adware from application support folder step 1

Im Gehen zu Ordner...Leiste, geben Sie ein: /Library/Application Support

removing adware from application support folder step 2
Im "Application Support" Ordner, suchen Sie nach allen kürzlich hinzugefügten, verdächtigen Ordnern. Zum Beispiel "MplayerX" oder "NicePlayer" und bewegen Sie diese Ordner in den Papierkorb.

step3Suchen Sie nach Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden im ~/Library/LaunchAgents Ordner:

removing adware from ~launch agents folder step 1


Im Gehen zu Ordner Leiste, geben Sie ein: ~/Library/LaunchAgents

removing adware from ~launch agents folder step 2Im "LaunchAgents" Ordner, suchen Sie nach allen kürzlich hinzugefügten, verdächtigen Dateien und bewegen Sie diese Ordner in den Papierkorb. Beispiele für Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden - "installmac.AppRemoval.plist", "myppes.download.plist", "mykotlerino.ltvbit.plist", "kuklorest.update.plist", etc. Werbefinanzierte Software installiert häufig mehrere Dateien zur gleichen Zeit.

step4Suchen Sie nach Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden im /Library/LaunchDaemons Ordner:

removing adware from launch daemons folder step 1
Im Gehen zu Ordner Leiste, geben Sie ein: ~/Library/LaunchDaemons

removing adware from launch daemons folder step 2Im "LaunchDaemons" Ordner, suchen Sie nach allen kürzlich hinzugefügten, verdächtigen Dateien. Zum Beispiel "com.aoudad.net-preferences.plist", "com.myppes.net-preferences.plist", "com.kuklorest.net-preferences.plist", "com.avickUpd.plist", etc., und bewegen Sie diese in den Papierkorb.

step 5 Scannen Sie Ihren Computer mit Combo Cleaner:

Wenn Sie alle Schritte in der richtigen Reihenfolge befolgt haben, sollte Ihr Mac frei von Infektionen sein. Um sicherzustellen, dass Ihr System nicht infiziert ist, scannen Sie es mit Combo Cleaner Antivirus. HIER herunterladen. Nach dem Herunterladen der Datei, klicken Sie auf das Installationsprogramm combocleaner.dmg. Ziehen Sie im geöffneten Fenster das Symbol Combo Cleaner auf das Symbol Anwendungen und legen Sie es dort ab. Öffnen Sie jetzt Ihr Launchpad und klicken Sie auf das Symbol Combo Cleaner. Warten Sie, bis Combo Cleaner seine Virendatenbank aktualisiert hat und klicken Sie auf die Schaltfläche „Combo Scan starten“.

scan-with-combo-cleaner-1

Combo Cleaner scannt Ihren Mac jetzt auf Infektionen mit Malware. Wenn der Antivirus-Scan „Keine Bedrohungen gefunden“ anzeigt, heißt das, dass Sie mit dem Entfernungsleitfaden fortfahren können. Andernfalls wird empfohlen, alle gefundenen Infektionen vorher zu entfernen.

scan-with-combo-cleaner-2

Nachdem Dateien und Ordner entfernt wurden, die von dieser werbefinanzierten Software erzeugt wurden, entfernen Sie weiter falsche Erweiterungen von Ihren Internetbrowsern.

Mac Tonic virus Startseiten und Standard Internetsuchmaschinen von Internetbrowsern:

safari browser iconBösartige Erweiterungen von Safari entfernen:

Mac Tonic virus bezogene Safari Erweiterungen entfernen:

safari browser preferences

Öffnen Sie den Safari Browser. Aus der Menüleiste wählen Sie "Safari" und klicken Sie auf "Benutzereinstellungen...".

safari extensions window

Im Benutzereinstellungen Fenster wählen Sie "Erweiterungen" und suchen Sie nach kürzlich installierten, verdächtigen Erweiterungen. Wenn Sie sie gefunden haben, klicken Sie auf "Deinstallieren" Symbol daneben. Beachten Sie, dass Sie alle Erweiterungen sicher von ihrem Safari Browser deinstallieren können. Keine davon sind unabdingbar für die normale Funktion des Browsers.

  • Falls Sie weiterhin Probleme mit Browserweiterleitungen und unerwünschter Werbung haben - Safari zurücksetzen.

firefox browser iconBösartige Programmerweiterungen von Mozilla Firefox entfernen:

Mac Tonic virus bezogene Mozilla Firefox Zusätze entfernen:

accessing mozilla firefox add-ons

Öffen Sie Ihren Mozilla Firefox Browser. In der oberen rechten Ecke des Bildschirms, klicken Sie auf das "Menü öffnen" (drei horizontale Linien) Symbol. Aus dem geöffneten Menü wählen Sie "Zusätze".

removing malicious add-ons from mozilla firefox

Wählen Sie den "Erweiterungen" Reiter und suchen Sie nach allen kürzlich installierten, verdächtigen Zusätzen. Wenn Sie sie gefunden haben, klicken Sie auf das "Entfernen" Symbol daneben. Beachten Sie, dass Sie alle Erweiterungen deinstallieren von Ihrem Mozilla Firefox Browser entfernen können - keine davon sind unabdingbar für die normale Funktion des Browsers.

chrome-browser-iconBösartige Erweiterungen von Google Chrome entfernen:

Mac Tonic virus bezogene Google Chrome Zusätze entfernen:

removing malicious google chrome extensions step 1

Öffnen Sie Google Chrome und klicken Sie auf das "Chrome Menü" (drei horizontale Linien) Symbol, das sich in der rechten oberen Ecke des Browserfensters befindet. Vom Klappmenü wählen Sie "Mehr Hilfsmittel" und wählen Sie "Erweiterungen".

removing malicious Google Chrome extensions step 2

Im "Erweiterungen" Fenster, suchen Sie nach allen kürzlich installierten, versächtigen Zusätzen. Wenn Sie sie gefunden haben, klicken Sie auf das "Papierkorb" Symbol daneben. Beachten Sie, dass Sie alle Erweiterungen sicher von Ihrem Google Chrome Browser entfernen können - keine davon sind unabdingbar für die normale Funktion des Browsers.