Amigo Browser PUP

Auch bekannt als: Mail.ru Weiterleitung
Verbreitung: Niedrig
Schadenshöhe: Mittel

Amigo Browser Entfernungsanleitung

Was ist Amigo Browser?

Der Amigo Browser Zusatz benutzt eine trügerische Software-Marketing-Methode namens „Bündelung“, um Internetbrowser ohne Zustimmung der Benutzer zu infiltrieren und wird folglich als potenziell unerwünschtes Programm (PUP) kategorisiert. Die Bündelung ist eine Art, zusätzliche Anwendungen mit regulärer Software zu installieren und folglich installieren die meisten Benutzer unbeabsichtigt diese App während des Downloads kostenloser Software von Freeware Downloadseiten. Nach der Infiltration von Internet Explorer, Google Chrome und Mozilla Firefox, leitet Amigo Benutzer auf die go.mail.ru Internetseite weiter. Zur Zeit der Forschung, zeigte diese Erweiterung keine störende Werbung. Diese Situation könnte sich jedoch ändern. Beachten Sie, dass störende online Werbung häufig auf gefälschte Internetseiten weiterleitet, wodurch Ihr Computer einem Infektionsrisiko ausgesetzt wird.

Amigo adware

Anwendungen, die mit der Bündelungsmethode verbreitet werden, überwachen wahrscheinlich die Internetsurfaktivität und sammeln verwandte Daten, wie IP Adressen, besuchte Internetseiten, angesehene Seiten, Suchfragen, etc. Die aufgezeichneten Informationen könnten persönlich identifizierbare Details enthalten, und folglich kann die Gegenwart von PUPs auf Ihrem System zu ernsthaften Datenschutzproblemen, oder sogar Identitätsdiebstahl führen. Coupons Vault, Bestadblocker, ShoppinGate und Package Return behaupten auch, verschiedene wichtige Funktionen zur Verfügung zu stellen, ihr Zweck ist jedoch einfach Einkommen durch störende online Werbung zu erzeugen, unerwünschte Browserweiterleitungen zu verursachen und die gesammelten Daten mit Drittparteien zu teilen. Ihnen wird dringend geraten, Amigo von Ihrem System zu deinstallieren.

Die Forschung zeigt, dass Amigo meistens über kleine Programme namens „Downloadklienten“ auf Freeware Downloadseiten verteilt wird, wie soft32.com, softonic.com, download.com und vielen anderen. Downloadklienten werden benutzt, um den Verkehr und die kostenlosen Dienstleistungen dieser Internetseiten zu Geld zu machen, indem die Installation von Drittparteien Anwendungen, gemeinsam mit der gewählten, kostenlosen Software, angeboten wird. In einigen Fällen werden zusätzliche Apps einfach innerhalb der „Erweitert“ oder „Benutzerdefiniert“ Installationsoptionen versteckt. Laut der Entwickler sind diese Drittparteien Anwendungen „100% legitim und virenfrei“ jedoch werden die meisten als werbefinanzierte Software, oder Schadsoftware klassifiziert. Um Computerinfektion zu vermeiden, sollten Sie jeden Schritt genau beobachten, wenn Sie kostenlose Software herunterladen und sicherstellen, dass keine anderen Anwendungen enthalten sind. Zusätzlich sollte Software, die vom Internet heruntergeladen wird, mit den 'Erweitert', oder „Benutzerdefiniert“ Optionen installiert werden. So werden alle gebündelten Anwendungen, die zur Installation gelistet sind, enthüllt und Sie können sie ablehnen. Wenn Sie Amigo installiert haben und Ihre Browser Sie fortwährend auf go.mail.ru, ohne Ihre Zustimmung weiterleiten, helfen Ihnen die folgenden Richtlinien, dieses PUP von Ihrem System zu entfernen.

Betrügerische Installer für kostenlose Software, die bei der Verbreitung des Amigo Browser PUP benutzt werden:

amigo browser adware installer sample 3 amigo installer sample 2 Amigo adware installer

Internetseite, die die Installation von Amigo Browser fördert:

website promoting installation of amigo browser

Bildschirmkopie der Amigo Browser Anwendung:

amigo browser app

Sofortige automatische Entfernung von Mail.ru Weiterleitung: Die manuelle Entfernung einer Bedrohung kann ein langer und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse voraussetzt. Spyhunter ist ein professionelles, automatische Malware-Entfernungstool, das zur Entfernung von Mail.ru Weiterleitung empfohlen wird. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die untenstehende Schaltfläche klicken:
▼ LADEN Sie Spyhunter herunter Der kostenlose Scanner prüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Schadsoftware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Spyhunter kaufen. Indem Sie Software, die auf dieser Internetseite aufgeführt ist, herunterladen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen zu.

Schnellmenü:

Amigo Browser Entfernung:

Windows 7 Nutzer:

Programme hinzufügen oder entfernen - Windows 7

Klicken Sie auf Start ("Windows Logo" in der linken, unteren Ecke Ihres Desktop), wählen Sie Systemsteuerung. Suchen Sie Programme und klicken Sie auf Ein Programm deinstallieren.

Windows XP Nutzer:

Programme hinzufügen oder entfernen - Windows XP

Klicken Sie auf Start, wählen Sie Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung. Finden Sie und klicken Sie auf Programme hinzufügen oder entfernen.

Windows 10, Windows 8 Nutzer:

Programme hinzufügen oder entfernen - Windows 10

Machen Sie einen Rechtsklick in der linken unteren Ecke des Bildschirms, im Schnellzugriffmenü wählen Sie Systemsteuerung aus. Im geöffneten Fenster wählen Sie Ein Programm deinstallieren.

Mac OSX Nutzer:

Klicken Sie auf Finder, wählen Sie im geöffneten Fenster Anwendungen. Ziehen Sie die App vom Anwendungen Ordner zum Papierkorb (befindet sich im Dock), machen Sie dann einen Rechtsklick auf das Papierkorbzeichen und wählen Sie Papierkorb leeren.

Amigo adware uninstall via Control Panel

Im Programme deinstallieren Fenster, suchen Sie nach "Amigo" und anderen, kürzlich installierten Anwendungen, wählen Sie diese Einträge aus und klicken Sie auf "Deinstallieren", oder "Entfernen".

Nachdem Sie das potenziell unerwünschte Programm deinstalliert haben, scannen Sie Ihren Computer auf Überreste unerwünschter Komponenten, oder möglichen Befall mit Schadensoftware. Um Ihren Computer zu scannen, benutzen Sie die empfohlene Software zum Entfernen von Schadensoftware.

Werbefinanzierte Software von Internetbrowsern entfernen:

Während meiner Recherche installierte Amigo keine ihrer Browser Programmerweiterungen auf Internet Explorer, Google Chrome, oder Mozilla Firefox. Sie wurde aber mit anderer werbefinanzierter Software gebündelt. Daher wird Ihnen geraten, alle potenziell unerwünschten Browserzusätze von Ihren Internetbrowsern zu entfernen.

Das Video zeigt, wie man potenziell unerwünschte Browserzusätze entfernt:

Internet Explorer logoBösartige Zusätze von Internet Explorer entfernen:

Removing Amigo ads from Internet Explorer step 1

Klicken Sie auf das "Zahnradzeichen"Internet Explorer options icon(obere rechte Ecke von Internet Explorer), wählen Sie "Zusätze verwalten". Suchen Sie nach allen kürzlich installierten, verdächtigen Browsererweiterungen, wählen Sie diese Einträge aus und klicken Sie auf "Entfernen".

Removing Amigo ads from Internet Explorer step 2

Alternative Methode:

Wenn Sie weiterhin Probleme mit der Entfernung von mail.ru weiterleitung haben, können Sie Ihre Internet Explorer Einstellungen auf Standard zurücksetzen.

Windows XP Nutzer: Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, im geöffneten Fenster geben Sie inetcpl.cpl ein. Im geöffneten Fenster klicken Sie auf Erweitert, dann klicken Sie auf Zurücksetzen.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows XP

Windows Vista und Windows 7 Nutzer: Klicken Sie auf das Windows Logo, im Startsuchfeld geben Sie inetcpl.cpl ein und klicken Sie auf Enter. Im geöffneten Fenster klicken Sie auf Erweitert, dann klicken Sie auf Zurücksetzen.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 7

Windows 8 Nutzer: Öffnen Sie Internet Explorer und klicken Sie auf das Zahnradzeichen. Wählen Sie Internetoptionen.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 8

Im geöffneten Fenster wählen Sie den Erweitert Reiter.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 8 - advanced

Klicken Sie auf das Zurücksetzen Feld.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 8

Bestätigen Sie, dass Sie die Internet Explorer Einstellungen auf Standard zurücksetzen wollen, indem Sie auf das Zurücksetzen Feld klicken.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen auf die Standard Windows 8

Google Chrome logoBösartige Erweiterungen von Google Chrome entfernen:

Removing Amigo  ads from Google Chrome step 1

Klicken Sie auf das Chrome MenüzeichenGoogle Chrome options icon(obere rechte Ecke von Google Chrome), wählen Sie "Hilfsprogramme" und klicken Sie auf "Erweiterungen". Suchen Sie nach allen kürzlich installierten, verdächtigen Browserzusätzen, wählen Sie diese Einträge aus und klicken Sie auf das Papierkorbzeichen.

Removing Amigo ads from Google Chrome step 2

Alternative Methode:

Falls Sie weiterhin Probleme mit der Entfernung von mail.ru weiterleitung haben, setzen Sie die Einstellungen Ihres Google Chrome Browsers zurück. Klicken Sie auf das Chrome Menü-Symbol Google Chrome menu icon (in der oberen rechten Ecke von Google Chrome) und wählen Sie Einstellungen. Scrollen Sie zum Ende der Seite herunter. Klicken Sie auf den Erweitert... Link.

Google Chrome settings reset step 1

Nachdem Sie zum Ende der Seite hinuntergescrollt haben, klicken Sie auf das Zurücksetzen (Einstellungen auf ihren ursprünglichen Standard wiederherstellen) Feld.

Google Chrome settings reset step 2

Im geöffneten Fenster bestätigen Sie, dass Sie die Google Chrome Einstellungen auf Standard zurücksetzen möchten, indem Sie auf das Zurücksetzen Feld klicken.

Google Chrome settings reset step 3

Mozilla Firefox logoBösartige Programmerweiterungen von Mozilla Firefox entfernen:

Removing Amigo ads from Mozilla Firefox step 1

Klicken Sie auf das Firefox Menüfirefox menu icon(obere rechte Ecke des Hauptfensters), wählen Sie "Zusätze." Klicken Sie auf "Erweiterungen". Im geöffneten Fenster entfernen Sie alle kürzlich installierten, verdächtigen Browser Programmerweiterungen.

Removing Amigo ads from Mozilla Firefox step 2

Alternative Methode:

Computernutzer, die Probleme mit der Entfernung von mail.ru weiterleitung haben, können Ihre Mozilla Firefox Einstellungen auf Standard zurücksetzen. Öffnen Sie Mozilla Firefox. In der oberen rechten Ecke des Hauptfensters klicken Sie auf das Firefox Menü firefox menu, im geöffneten Menü klicken Sie auf das Hilfsmenü öffnen Feld firefox help menu

Zurücksetzen Mozilla Firefox-Einstellungen auf die Standardwerte - Zugriff

Wählen Sie Problemlösungsinformationen.

Zurücksetzen Mozilla Firefox-Einstellungen auf die Standardwerte

Im geöffneten Fenster klicken Sie auf das Firefox Zurücksetzen Feld.

Zurücksetzen Mozilla Firefox-Einstellungen auf die Standardwerte - Klick

Im geöffneten Fenster bestätigen Sie, dass sie die Mozilla Firefox Einstellungen auf Standard zurücksetzen wollen, indem Sie auf das Zurücksetzen Feld klicken.

Bestätigen von Einstellungen zurückgesetzt

Quelle: https://www.pcrisk.com/removal-guides/8922-amigo-pup