Search-operator.com Weiterleitung (Mac)

Auch bekannt als: Search-operator.com Browserentführer
Verbreitung: Niedrig
Schadenshöhe: Mittel

Wie entfernt man den search-operator.com Browserentführer von einem Mac?

Was ist search-operator.com?

Search-operator.com ist eine gefälschte Suchmaschine, die search.tapufind.com, search-me.club, search.hogwarin.com und vielen anderen sehr ähnlich ist. Die meisten werden als nützlich gefördert, die ihren Benutzern genauere Suchergebnisse bieten können, sowie schnellere Suchen oder eine verbesserte Surferfahrung. Es ist jedoch bekannt, dass search-operator.com mit betrügerischen Downloadern/Installationsprogrammen gefördert wird, die entwickelt wurden, um die Browsereinstellungen anzupassen. Eins davon ist das falsche Adobe Flash Installationsprogramm. Außerdem sammeln falsche Suchmaschinen oft verschiedene auf das Surfen bezogene, oder andere Daten.

search-operator.com browser hijacker on a Mac computer

In der Regel zielen die oben genannten Installationsprogramme/Downloader auf Internetbrowser, wie Google Chrome, Mozilla Firefox und Safari ab. In diesem Fall machen sie search-operator.com zur Standardsuchmaschine, Startseite und einer neuen URL-Registerkarte. Diese Änderungen bedeuten, dass Benutzer entführter Browser gezwungen sind, diese Webseite zu besuchen, wenn sie ihre Browser oder neue Registerkarten öffnen oder eine Suchanfrage über die URL-Leiste eingeben. Noch schlimmer ist, dass diese Änderungen nicht rückgängig gemacht werden können. Zumindest nicht bis „Hilfsobjekte“ entfernt wurden. „Hilfsobjekte“ sind Browsererweiterungen (Plug-Ins oder Add-Ons), die durch die oben benannten Installationsprogramme/Downloader installiert werden. Sie werden entwickelt, um Benutzer daran zu hindern, alle der erwähnten Einstellungen rückgängig zu machen. Wenn ein Versuch unternommen wird, sie zu ändern/rückgängig zu machen, weisen sie diese Apps gleich wieder zu. Außerdem ist search-operator.com selbst nutzlos, weil sie Benutzern keine verbesserten Suchergebnisse bietet (oder andere Funktionen, die mit verbessertem Surfen zu tun haben): Sie leitet einfach auf bing.com (eine legitime Suchergebnisse von Microsoft) weiter und zeigt von dieser Maschine erzeugte Ergebnisse. Sowohl die falsche Suchmaschine search-operator.com als auch „Hilfsobjekte“ (Apps, die durch betrügerische Installationsprogramme/Downloader installiert werden), werden entwickelt, um Daten zu sammeln, die mit den Surfgewohnheiten/Aktivitäten ihrer Benutzer zu tun haben. Genauer gesagt, sammeln sie URLs besuchter Webseiten, IP Adressen, Suchanfragen, Geo-Standorte und ähnliche Daten. Es ist jedoch möglich, dass sie auch persönliche/sensible Daten aufzeichnen könnten. Als ob das nicht genug wäre, teilen ihre Entwickler aufgezeichnete Informationen mit Drittparteien, die sie missbrauchen, um Gewinne zu machen. Es ist möglich, dass gesammelte Daten auch mit Cyberkriminellen geteilt werden könnten. Zusammengefasst kann man sagen, dass die Verwendung falscher Suchmaschinen, wie search-operator.com und/oder die Installation verschiedener, unerwünschter Apps, nicht empfehlenswert ist. Sie könnten ihren Benutzern verschiedene Probleme bereiten, die sich auf die Privatsphäre, Surfsicherheit oder sogar Identitätsdiebstahl beziehen.

Entwickler zeigen ihre falschen Suchmaschinen als Möglichkeit, dass ihre Benutzer eine verbesserte Surferfahrung bekommen oder sie bieten einige andere Funktionen an. Die meisten Suchmaschinen dieser Art bringen ihren Benutzern jedoch keinen wirklichen Wert. Sie verursachen im Gegenteil Probleme und werden entwickelt, um Gewinne für ihre Entwickler zu machen.

Wie hat sich search-operator.com auf meinem Computer installiert?

Die Mehrheit falscher Suchmaschinen werden durch betrügerische Download- und/oder Installations-Setups gefördert. Die Entwickler fördern diese Webseiten über eine betrügerische Marketingmethode namens „Bündelung“. Bündelung ist eine Methode, die verwendet wird, um Personen zum Herunterladen und der Installation verschiedener unerwünschter Anwendungen, gemeinsam mit anderer Software zu verleiten. Sie erreichen diese, indem sie diese fragwürdigen (potenziell unerwünschten) Apps in den „Benutzerdefiniert“, „Erweitert“ und anderen Einstellungen/Optionen der Download- und/oder Installationsdialogen verstecken. So oder so verursachen das Übereilen von Downloads und/oder Installationen und dass Einstellungen nicht verändert werden, unbeabsichtigte Installationen verschiedener, unerwünschter Apps oder erlauben, dass Browsereinstellungen geändert/modifiziert werden.

Wie vermeidet man die Installation potenziell unerwünschter Anwendungen?

Laden Sie Software immer nur von offiziellen und vertrauenswürdigen Webseiten oder anderen, zuverlässigen Kanälen, herunter. Verschiedene Downloader, Peer-to-Peer Netzwerke von Drittparteien, wie Torrents, dubiose Webseiten oder ähnliche Kanäle, sollten nicht benutzt werden. Prüfen Sie immer die „Benutzerdefiniert“, „Erweitert“ und ähnlich Einstellungen, wenn Sie Software installieren oder herunterladen, besonders wenn sie kostenlos ist. Lehnen Sie alle Angebote ab, unerwünschte Software zu installieren und beending Sie die Installation oder den Downloadprozess (Abschluss des Setups) nur dann. Vermeiden Sie das Anklicken verschiedener Werbung, besonders, wenn sie auf nicht vertrauenswürdigen, unzuverlässigen oder inoffiziellen Webseiten angezeigt wird. Sie leitet Menschen oft auf verschiedene, nicht vertrauenswürdige (und potenziell bösartige) Webseiten weiter, wie Pornografie, Erwachsenen-Dating, Glücksspiele, etc. Wenn Sie diese Weiterleitungen erleben oder ziemlich oft störende Werbung sehen, prüfen Sie Ihren Browser auf unerwünschte Anwendungen (Erweiterungen, Plug-Ins und Add-Ons). Prüfen Sie auch die Liste installierter Programme auf Ihrem Computer und entfernen Sie alle unerwünschten oder unbekannten/verdächtigen Anwendungen/Software so bald wie möglich. Wenn Ihr Computer bereits mit Browserentführern infiziert ist, empfehlen wird, dass Sie einen Scan mit Combo Cleaner durchführen, um sie automatisch zu entfernen.

Betrügerisches Anwendung-Installationsprogramm, das search-operator.com fördert:

Delusive installer used to promote search-operator.com

Sofortige automatische Entfernung von Search-operator.com Browserentführer: Die manuelle Entfernung einer Bedrohung kann ein langer und komplizierter Prozess sein, der fortgeschrittene Computerkenntnisse voraussetzt. Combo Cleaner ist ein professionelles, automatische Malware-Entfernungstool, das zur Entfernung von Search-operator.com Browserentführer empfohlen wird. Laden Sie es herunter, indem Sie auf die untenstehende Schaltfläche klicken:
▼ LADEN Sie Combo Cleaner herunter (Mac) Der kostenlose Scanner prüft, ob Ihr Computer infiziert ist. Um Schadsoftware zu entfernen, müssen Sie die Vollversion von Combo Cleaner kaufen. Indem Sie Software, die auf dieser Internetseite aufgeführt ist, herunterladen, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen zu.

Schnellmenü:

Das Video zeigt, wie man Adware-Browserweiterleitungen auf search.operator.com mit Combo Cleaner entfernt:

Entfernen der search.operator.com Weiterleitung:

Entfernen Sie mit search.operator.com verwandte, potenziell unerwünschte Anwendungen von Ihrem "Programme" Ordner:

mac browser hijacker removal from applications folder

Klicken Sie auf das Finder Symbol. Im Finder Fenster, wählen Sie "Programme". Im Anwendungen Ordner, suchen Sie nach “MPlayerX”,“NicePlayer”, oder anderen verdächtigen Anwendungen und ziehen sie diese in den Papierkorb. Nachdem Sie die potenziell unerwünschte(n) Anwendung(en) entfernt haben, die online Werbung verursachen, scannen Sie Ihren Mac auf verbleibende, unerwünschte Komponenten.

Search-operator.com Browserentführer bezogene Dateien und Ordner entfernen:

Finder go to folder command

Klicken Sie auf das Finder Symbol aus der Menüleiste, wählen Sie Gehen und klicken Sie auf Zum Ordner gehen...

step1Suchen Sie nach Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden im /Library/LaunchAgents Ordner:

removing adware from launch agents folder step 1

Im Gehen zu Ordner...Leiste, geben Sie ein: /Library/LaunchAgents

removing adware from launch agents folder step 2Im "LaunchAgents" Ordner, suchen Sie nach allen kürzlich hinzugefügten, verdächtigen Dateien und legen Sie diese in den Papierkorb. Beispiele für Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden - "installmac.AppRemoval.plist", "myppes.download.plist", "mykotlerino.ltvbit.plist", "kuklorest.update.plist", etc. Werbefinanzierte Software installiert häufig mehrere Dateien mit dem gleichen String.

step2Suchen Sie nach Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden im /Library/Application Support Ordner:

removing adware from application support folder step 1

In der Gehen zu Ordner...Leiste, geben Sie ein: /Library/Application Support

removing adware from application support folder step 2Im "Application Support" Ordner, suchen Sie nach allen kürzlich hinzugefügten, verdächtigen Ordnern. Zum Beispiel "MplayerX" oder "NicePlayer" und legen Sie diese Ordner in den Papierkorb.

step3Suchen Sie nach Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden im ~/Library/LaunchAgents Ordner:

removing adware from ~launch agents folder step 1


In der Gehen zu Ordner Leiste, geben Sie ein: ~/Library/LaunchAgents

removing adware from ~launch agents folder step 2

Im "LaunchAgents" Ordner, suchen Sie nach allen kürzlich hinzugefügten, verdächtigen Dateien und bewegen Sie diese Ordner in den Papierkorb. Beispiele für Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden - "installmac.AppRemoval.plist", "myppes.download.plist", "mykotlerino.ltvbit.plist", "kuklorest.update.plist", etc. Werbefinanzierte Software installiert häufig mehrere Dateien mit dem gleichen String.

step4Suchen Sie nach Dateien, die von werbefinanzierter Software erzeugt wurden im /Library/LaunchDaemons Ordner:

removing adware from launch daemons folder step 1In der Gehen zu Ordner Leiste, geben Sie ein: ~/Library/LaunchDaemons

removing adware from launch daemons folder step 2
Im "LaunchDaemons" Ordner, suchen Sie nach allen kürzlich hinzugefügten, verdächtigen Dateien. Zum Beispiel "com.aoudad.net-preferences.plist", "com.myppes.net-preferences.plist", "com.kuklorest.net-preferences.plist", "com.avickUpd.plist", etc., und legen Sie diese in den Papierkorb.

step 5 Scannen Sie Ihren Computer mit Combo Cleaner:

Wenn Sie alle Schritte in der richtigen Reihenfolge befolgt haben, sollte Ihr Mac frei von Infektionen sein. Um sicherzustellen, dass Ihr System nicht infiziert ist, scannen Sie es mit Combo Cleaner Antivirus. HIER herunterladen. Nach dem Herunterladen der Datei, klicken Sie auf das Installationsprogramm combocleaner.dmg. Ziehen Sie im geöffneten Fenster das Symbol Combo Cleaner auf das Symbol Anwendungen und legen Sie es dort ab. Öffnen Sie jetzt Ihr Launchpad und klicken Sie auf das Symbol Combo Cleaner. Warten Sie, bis Combo Cleaner seine Virendatenbank aktualisiert hat und klicken Sie auf die Schaltfläche „Combo Scan starten“.

scan-with-combo-cleaner-1

Combo Cleaner scannt Ihren Mac jetzt auf Infektionen mit Malware. Wenn der Antivirus-Scan „Keine Bedrohungen gefunden“ anzeigt, heißt das, dass Sie mit dem Entfernungsleitfaden fortfahren können. Andernfalls wird empfohlen, alle gefundenen Infektionen vorher zu entfernen.

scan-with-combo-cleaner-2

Nachdem Dateien und Ordner entfernt wurden, die von dieser werbefinanzierten Software erzeugt wurden, entfernen Sie weiter falsche Erweiterungen von Ihren Internetbrowsern.

Search-operator.com Browserentführer Startseiten und Standard Internetsuchmaschinen von Internetbrowsern:

safari browser iconBösartige Erweiterungen von Safari entfernen:

Search-operator.com Browserentführer bezogene Safari Erweiterungen entfernen:

safari browser preferences

Öffnen Sie den Safari Browser. Aus der Menüleiste wählen Sie "Safari" und klicken Sie auf "Benutzereinstellungen...".

safari extensions window

Im Benutzereinstellungen Fenster wählen Sie "Erweiterungen" und suchen Sie nach kürzlich installierten, verdächtigen Erweiterungen. Wenn Sie sie gefunden haben, klicken Sie auf "Deinstallieren" Symbol daneben. Beachten Sie, dass Sie alle Erweiterungen sicher von ihrem Safari Browser deinstallieren können. Keine davon sind unabdingbar für die normale Funktion des Browsers.

Startseite ändern:

changing homepage in safari browser

Im „Benutzereinstellungen„ Fenster, wählen Sie den „Allgemein„ Reiter. Um Ihre Startseite festzulegen, geben Sie die URL der bevorzugten Internetseite (zum Beispiel: www.google.com) im Startseitenfeld ein. Sie können auch auf das „Aktuelle Seite festlegen„ Symbol klicken, falls Sie Ihre Startseite auf die Internetseite festlegen wollen, die Sie aktuell besuchen. 

Standardsuchmaschine ändern:

changing the default Internet search engine in Safari browser

Im „Benutzereinstellungen" Fenster, wählen Sie den „Suchen" Reiter. Hier finden Sie ein Klappmenü namens „Suchmaschine": Wählen Sie einfach Ihre bevorzugte Suchmaschine aus dem Klappmenü aus.

  • Falls Sie weiterhin Probleme mit Browserweiterleitungen und unerwünschter Werbung haben - Safari zurücksetzen.

firefox browser iconBösartige Programmerweiterungen von Mozilla Firefox entfernen:

Search-operator.com Browserentführer bezogene Mozilla Firefox Zusätze entfernen:

accessing mozilla firefox add-ons

Öffen Sie Ihren Mozilla Firefox Browser. In der oberen rechten Ecke des Bildschirms, klicken Sie auf das "Menü öffnen" (drei horizontale Linien) Symbol. Aus dem geöffneten Menü wählen Sie "Zusätze".

removing malicious add-ons from mozilla firefox

Wählen Sie den "Erweiterungen" Reiter und suchen Sie nach allen kürzlich installierten, verdächtigen Zusätzen. Wenn Sie sie gefunden haben, klicken Sie auf das "Entfernen" Symbol daneben. Beachten Sie, dass Sie alle Erweiterungen deinstallieren von Ihrem Mozilla Firefox Browser entfernen können - keine davon sind unabdingbar für die normale Funktion des Browsers.

Startseite ändern:

changing mozilla firefox homepage

Um Ihre Startseite zu ändern, klicken Sie auf das „Menü Öffnen„ (drei horizontale Linien) Symbol und wählen Sie „Benutzereinstellungen„ aus dem Klappmenü. Um Ihre Startseite festzulegen, geben Sie die URL der bevorzugten Internetseite (zum Beispiel: www.google.com) im Startseitenfeld ein.

Standardsuchmaschine ändern:

mozilla firefox about config

In der URL Adressleisten, geben Sie "about:config" ein und klicken Sie auf das "I'll be careful, I promise!" Symbol.

changing mozilla firefox default Internet search engine

Im „Suchen:" Feld, geben Sie den Namen des Browserentführers ein. Machen Sie einen Rechtsklick auf die gefundenen Präferenzen und klicken Sie auf „Zurücksetzen" im Klappmenü.

chrome-browser-iconBösartige Erweiterungen von Google Chrome entfernen:

Search-operator.com Browserentführer bezogene Google Chrome Zusätze entfernen:

removing malicious google chrome extensions step 1

Öffnen Sie Google Chrome und klicken Sie auf das "Chrome Menü" (drei horizontale Linien) Symbol, das sich in der rechten oberen Ecke des Browserfensters befindet. Vom Klappmenü wählen Sie "Mehr Hilfsmittel" und wählen Sie "Erweiterungen".

removing malicious Google Chrome extensions step 2

Im "Erweiterungen" Fenster, suchen Sie nach allen kürzlich installierten, versächtigen Zusätzen. Wenn Sie sie gefunden haben, klicken Sie auf das "Papierkorb" Symbol daneben. Beachten Sie, dass Sie alle Erweiterungen sicher von Ihrem Google Chrome Browser entfernen können - keine davon sind unabdingbar für die normale Funktion des Browsers.

Startseite ändern:

changing Google Chrome homepage

Klicken Sie auf das „Chrome Menü„ (drei horizontale Linien) Symbol und wählen Sie „Einstellungen„. Im „Beim Start„ Abschnitt, klicken Sie auf die „Seiten einstellen„ Verknüpfung nahe der „Eine bestimmte Seite, oder eine Reihe von Seiten öffnen“ Option. Entfernen Sie die URL des Browserentführers (zum Beispiel trovi.com) und geben Sie Ihre bevorzugte URL ein (zum Beispiel google.com).

Standardsuchmaschine ändern:

changing the default Internet search engine in Google Chrome

 Klicken Sie auf das "Chrome Menü" (drei horizontale Linien) Symbol und wählen Sie "Einstellungen". Im "Suchen" Abschnitt, klicken Sie auf "Suchmaschinen veralten..." Symbol. Im geöffneten Fenster, entfernen Sie unerwünschte Internetsuchmaschinen, indem Sie auf das "X" Symbol daneben klicken. Wählen Sie Ihre bevorzugte Internetsuchmaschine aus der Liste und klicken Sie auf das "Als Standard verwenden" Symbol daneben.