Antimalware Proven Antivirus Protection

Auch bekannt als: Antimalware Gefälschtes Antivirus Programm
Verbreitung: Niedrig
Schadenshöhe: Hoch

Antimalware "Proven Antivirus Protection" Entfernungsanweisungen

Antimalware (Proven Antivirus Protection) ist ein gefälschtes Antivirus Programm, dass von einer Familie falscher Sicherheitsprogramme namens "WinWebSec" stammt. Dieses Programm infiltriert das Betriebssystem des Nutzers mit Exploit Kits, die gewöhnlich durch bösartige Webseiten, Drive-by Downloads und infizierte E-Mail Nachrichten verbreitet werden. Exploit Kits verlassen sich auf Sicherheitslücken, die in veralteter Software gefunden werden, um den Computer des Nutzers zu infizieren. Nach der erfolgreichen Infiltration, führen Exploit Kits das gefälschte Programm Antimalware "Proven Antivirus Protection" aus, welches dann versucht PC Nutzer dazu zu verleiten, seine nutzlose Vollversion zu kaufen. Dieses falsche Antivirus Programm ist eine Nachbildung einer legitimen Antivirus Software. Es führt falsche Sicherheitsscans des Computers aus und berichtet nicht existierende Sicherheitsinfektionen, um PC Nutzer zu ängstigen, damit Sie glauben, dass ihr Betriebssystem mit hoch riskanter Malware und Viren infiziert ist.  

Um die angeblich entdeckten Sicherheitsbedrohungen zu entfernen, verlangt Antimalware "Proven Antivirus Protection" den Kauf seiner Vollversion. PC Nutzer sollten dieses Programm nicht kaufen. Es ist ein totaler Schwindel. Der Kauf wäre so, als ob man sein Geld an Cyberverbrecher sendet und mehr noch, seine Kreditkartendaten aus der Hand zu geben, was zu weiteren Gelddiebstählen vom Bankkonto führen könnte.

Screenshot von Antimalware "Proven Antivirus Protection", wie es einen gefälschten Sicherheitsscan ausführt: 

Antimalware

Früher entdeckte Varianten des Antimalware "Proven Antivirus Protection", falschen Antivirus Programms nannten sich Antivirus Security Pro. Cyberverbrecher, die für die Erschaffung dieser falschen Programme verantwortlich sind hoffen, dass PC Nutzer glauben werden, dass ihre Computer mit hoch riskanter Malware infiziert sind und ihre Programme kaufen, um die angeblich entdeckten Sicherheitsbedrohungen zu entfernen. In Wirklichkeit existieren keine der Sicherheitsinfektionen, die von diesen Programmen angezeigt werden, auf dem Betriebssystem des Nutzers. Gefälschte Sicherheitsbedrohungen zusammen mit gefälschten Sicherheitswarnungnachrichten werden genutzt, um PC Nutzer dazu zu bringen, vollkommen nutzlose Programme zu kaufen. 

Screenshot der Antimalware "Proven Antivirus Protection" Zahlungsseite: 

Antimalware

Computer Nutzer sollten dieses Programm nicht kaufen. Es ist ein totaler Schwindel. Der beste Weg seinen Computer vor solchen gefälschten Antivirus Programmen zu schützen ist es, legitime Antivirus und Anti-Spyware Programme zu kaufen. Meistens werden falsche Antivirus Programme durch Exploit Kits verbreitet, da sie sich auf veraltete Software verlassen, um den Computer zu infiltrieren. PC Nutzer sollten ihre installierten Programme immer aktuell halten. Dies könnte das Risko drastisch reduzieren, dass das Betriebssystem mit einem falschen Antivirus Programm infiziert wird. 

Screenshot dieses falschen Programms, wie es Internetbrowser blockiert:

Antimalware

Falsche Sicherheitswarnungnachrichten , die von Antimalware "Proven Antivirus Protection" generiert werden:

Windows Sicherheitswarnung - Windows berichtet, dass der Computer infiziert ist. Antivirus Software hilft Ihrem Computer sich gegen Viren und andere Sicherheitsbedrohungen zu schützen. Klicken Sie hier, um Ihren Computer zu scannen. Ihr System könnte jetzt einem Risiko ausgesetzt sein. 

Antimalware Warnung- Infiltrationswarnung. Ihr Computer wird von einem Internetvirus angegriffen. Es könnte ein Angriff zum Passwortdiebstahl sein, ein Trojan Dropper, oder ähnliches. 

Spyware Warnung- Ernste Sicherheitsbedrohungen wurden auf Ihrem Computer gefunden. Ihre Privatsphäre und persönlichen Daten könnten nicht sicher sein. Möchten Sie Ihren PC reinigen und schützen? 

Internet Explorer Warnung- Der Besuch dieser Webseite könnten Ihrem Computer schaden! Wahrscheinliche Gründe: Die Webseite enthält Exploits, die einen bösartigen Code auf Ihren Computer laden können. Verdächtige Netzwerkaktivität entdeckt, eine aktive Spyware könnte auf Ihrem Computer laufen. Was sie versuchen können: Für sicheres surfen im Internet kaufen, prüfen Sie Ihren Computer auf Viren und Malware, mehr Informationen. 

Antimalware "Proven Antivirus Protection" Entfernung:

Dieses falsche Antivirus Programm blockiert die Ausführung installierter Programme, hijackt Internetbrowser (Internet Explorer, Google Chrome and Mozilla Firefox) und deaktiviert den Task Manager. Um dieses falsche Programm zu entfernen, scannen Sie Ihren Computer mit einem nicht betroffenen Benutzerkonto. Laden Sie die empfohlene Anti-Sypware Software herunter und führen Sie einen kompletten Systemscan aus. Wenn Ihr Betriebssystem nur ein Benutzerkonto hat, aktivieren Sie ein Gastkonto und führen Sie den Scan damit aus.

Windows 7 Nutzer:

Um den Gastnutzer zu aktivieren: Klicken Sie auf  das "Windows Logo"(Startfeld) und wählen Sie "Systemsteuerung". 

Antimalware Entfernung Schritt 1

Im geöffneten Fenster klicken Sie auf "Benutzerkonten hinzufügen oder entfernen" (im "Benutzerkonten und Familiensicherheit" Abschnitt): 

Antimalware Entfernung Schritt 2

Im geöffneten Fenster wählen Sie "Gast" und klicken Sie dann auf das "Aktivieren" Feld: 

Antimalware Entfernung Schritt 3

Starten Sie Ihren Computer neu und melden Sie sich mit dem neu aktivierten "Gastkonto" an: 

Antimalware Entfernung Schritt 5

Laden Sie die empfohlene Anti-Spyware Software herunter und führen Sie einen kompletten Systemscan aus. Nachdem sie den falschen Antimalware "Proven Antivirus Protection" Antivirus entfernt haben, können Sie den Computer neu starten und wieder Ihr gewohntes Benutzerkonto nutzen. Wenn Sie nicht jedesmal beim Start des Betriebssystems die Benutzerkontoauswahl sehen wollen, deaktivieren Sie den  "Gast" Nutzer, indem Sie auf Systemsteuerung gehen, dann auf "Benutzerkonten hinzufügen oder entfernen" und "Benutzerkonto" auswählen. Im geöffneten Fenster klicken Sie auf "Gastkonto deaktivieren". 

Antimalware Entfernung Schritt 6

 

Windows XP Nutzer können den Gast deaktivieren, indem Sie auf Systemsteuerung gehen (Klicken Sie auf "Start" und wählen Sie dann "Systemsteuerung") und dann auf "Benutzerkonten" klicken. Im geöffneten Fenster klicken Sie auf "Gast" und wählen Sie "Gastkonto aktivieren". Starten Sie Ihren Computer neu und melden Sie sich mit dem neu erstellten Gastkonto an. Laden Sie die empfohlene Anti-Spyware Software herunter, um Antimalware "Proven Antivirus Protection" von Ihrem Computer zu entfernen. 

Wenn Sie den Entferner nicht ausführen können, versuchen Sie Alternate Installer herunterzuladen. (Er wird dann in iexplore.exe unbenannt. Die meisten gefälschten Antivirus Programme blockieren die Ausführung von Dateien mit diesem Namen nicht). 

Alternative Methode um die empfohlene Anti-Spyware Software herunterzuladen: 

Wenn Sie keine Zugang auf Ihre Internetbrowser haben: Klicken Sie auf Start, dann klicken Sie auf Ausführen. (Klicken Sie auf das Windows Logo bei Windows 7 und Windows Vista).

Bei Windows XP, wenn der Ausführen Dialog erscheint, geben Sie diesen Text ein: www.pcrisk.com/download-spyware-entferner und drücken Sie dann auf ENTER. Bei Windows 7 und Windows Vista können Sie diese Zeile direkt in das Suchfeld eingeben und dann ENTER drücken.

Download Entferner mit dem Ausführen Dialog bei Windows XP  Download Entferner mit dem Ausführen Dialog bei Windows 7

Nachdem Sie auf Enter gedrückt haben, wird der Dateidownload Dialog der empfohlenen Anti-Spyware Software erscheinen. Klicken Sie auf Ausführen und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. 

Andere Mittel, die dafür bekannt sind Antimalware "Proven Antivirus Protection" zu entfernen: 

Zusammenfassung:

Falsche Antivirenprogramme (auch bekannt als "bösartige Antivirenprogramme", oder "Scareware") sind Anwendungen, die versuchen Computernutzer dazu zu verleiten, für ihre nicht existierenden Vollversionen zu bezahlen, um angeblich entdeckte Sicherheitsinfektionen zu entfernen (obwohl der Computer eigentlich sauber ist). Diese falschen Programme werden von Internetverbrechern geschaffen, die sie so entwerfen, dass sie wie legitime Antivirensoftware aussehen. Meistens infiltrieren bösartige Antivirenprogramme die Computer von Nutzern durch Pop-up Fenster, oder Warnungen, die erscheinen, wenn Nutzer im Internet surfen. Diese täuschenden Nachrichten bringen Nutzer dazu, ein bösartiges Antivirenprogramm auf ihre Computer herunterzuladen. Andere bekannte Strategien, die benutzt werden, um Scareware, sowie Exploit Kits, infizierte Email Nachrichten, online Werbungsnetzwerke und Drive-by Downloads zu verbreiten, oder sogar Nutzer direkt anzurufen, um kostenlose Unterstützung anzubieten.

Ein Computer, der mit einem falschen Antivirenprogramm infiziert ist, könnte auch andere Schadensoftware installiert haben, da bösartige Antivirenprogramme oft mit Trojanern und Exploit Kits gebündelt sind. Beachtenswert ist, dass zusätzliche Schadensoftware, die die Betriebssysteme von Nutzern infiltriert, auf dem Computer des Opfers verbleibt, egal ob eine Zahlung für eine nicht existierenede Vollversion eines falschen Antivirenprogramms geleistet wird. Hier sind einige Beispiele solcher falschen Sicherheitswarnungen, die bei der Verbreitung von antimalware gefälschtes antivirus programm benutzt werden:

Fake pop-up used in rogue antivirus distribution example 1

Fake pop-up used in rogue antivirus distribution example 2

Computernutzer, die es mit bösartiger Sicherheitssoftware zu tun haben, sollten nicht die Vollversion kaufen. Indem für einen Lizenzschlüssel für ein falsches Antivirenprogramm bezahlt wird, würden Nutzer ihr Geld und Bankdaten an Internetverbrecher senden. Nutzer, die bereits ihre Kreditkartennummer (oder andere sensible Informationen) eingegeben haben, wenn sie von einer solchen bösartigen Software dazu aufgefordert wurden, sollten Ihr Kreditkarteninstitut informieren, dass sie dazu verleitet wurden, bösartige Sicherheitssoftware zu kaufen. Bildschirmkopie einer Internetseite, die benutzt wird, um Computernutzer dazu zu verleiten, für eine nicht existierende Vollversion von antimalware gefälschtes antivirus programm und andere bösartige Antivirenprogramme zu bezahlen:

example of a webpage used to collect payments for fake antivirus programs

Um ihren Computer vor antimalware gefälschtes antivirus programm und anderen bösartigen Antivirenprogrammen zu schützen, sollten Sie:

  • Ihr Betriebssystem und alle installierten Programme aktuell zu halten.
  • Legitime Antiviren- und Anti-Spähsoftware Programme benutzen.
  • Vorsichtig sein, wenn sie auf Verknüpfungen auf sozialen Netzwerkseiten und Email Nachrichten klicken.
  • Online Pop-up Nachrichten nicht vertrauen, die angeben, dass ihr Computer infiziert ist und anbieten, Sicherheitssoftware herunterzuladen.

Symptome, die zeigen, dass Ihr Betriebssystem mit einem falschen Antivirenprogramm infiziert ist:

  • Störende Pop-up Nachrichten für Sicherheitswarnungen.
  • Benachrichtigungen, die dazu auffordern, auf eine bezahlte Version eines Programms zu wechseln, um die angeblich entdeckte Schadensoftware zu entfernen.
  • Langsame Computerleistung.
  • Deaktivierte Windows Updates.
  • Blockierter Task Manager.
  • Blockierte Internetbrowser, oder die Unfähigkeit legitime Händlerseiten für Antiviren zu besuchen.

Wenn Sie zusätzliche Informationen über antimalware gefälschtes antivirus programm, oder seiner Entfernung haben, teilen Sie Ihr Wissen bitte im untenstehenden Kommentare Abschnitt.

Quelle: https://www.pcrisk.com/removal-guides/7375-antimalware-proven-antivirus-protection